HOME

Aldi, Penny, Lidl: Kann ein Sekt für 2,79 Euro wirklich schmecken?

Deutschland ist Sektweltmeister. Nirgendwo sonst wird so viel Schaumwein getrunken wie bei uns. Am liebsten kaufen die Verbraucher beim Discounter ein. Aber was taugt günstiger Sekt überhaupt?

Sekt

Kann Sekt aus dem Discounter wirklich schmecken?

Sektverkauf hat zu Weihnachten und Silvester Hochsaison: Ein Drittel des Absatzes in Deutschland für Sekt wird am Ende des Jahres gemacht. Beliebt sind bei den Verbrauchern vor allem Discounter-Sekte. Die kosten meist nicht mehr als drei Euro, oft sogar drunter. Aber kann man für so einen Preis Geschmack und auch Qualität erwarten? Der WDR hat in der Sendung "Markt" Billig-Sekt etwas genauer unter die Lupe genommen.

Verkostet werden vier verschiedene Schaumweine aus dem Discounter: Auerbach Sekt von Aldi Süd für 2,79 Euro, Stolzenfels Sekt von Aldi Nord für 2,79 Euro, Schloss Kronfels von Penny für 2,79, Linderhof von Lidl auch für 2,79 Euro. Preislich gibt es bei den Discounter-Sekten schon mal keinen Unterschied. In den Blindtest wurde außerdem der Marktführer Rotkäppchen für 3,99 Euro geschmuggelt. Alle fünf Schaumweine sind trocken, die beliebteste Geschmacksrichtung. Was sagen die Tester?

Sekt-Schule: So öffnen Sie eine Sektflasche richtig - und der Geschmack bleibt!

So schmecken die Discounter-Sekte

Winzer und Sommelier Axel Biesler sowie Jungwinzerin Katrin Otte verkosten die Discounter-Sekte. Für sie muss ein Sekt vitalisierend sein. Außerdem sollte ein guter Sekt eine gewisse Säure, Aroma, Würze und einen angenehmen Nachgeschmack haben.

Auerbach von Aldi Süd

"Zu süß, kaum Säure, leicht bitter", befinden die Tester. Für sie wäre der Wein ein guter Sekt fürs Bordbistro oder zur Zubereitung einer Bowle.

Stolzenfels von Aldi Nord

Dieser Sekt könnte für die Tester bereits ein Rebensorten-Sekt sein. Das heißt, hier wurde nur eine Rebsorte verwendet und kein Cuvée aus verschiedenen Rebsorten. Auch die Perlage gefällt den Testern hier gut. 

Schloss Kronfels von Penny

"Schmeckt wie abgestandene Coca Cola", finden die Tester. "Dieser Sekt erinnert mich an Kaffeefahrt", findet Winzer Axel Biesler.

Linderhof von Lidl

Lidl wirbt mit einem aromatischen Charakter. Die Tester finden im Sekt von Lidl weder Charakter noch Aromatik. 

Rotkäppchen

Für die Tester ist der Rotkäppchen-Sekt geradlinig und ehrlich. Auch die Säure stimmt beim Rotkäppchen-Sekt. 

Fazit

Der Sekt von Penny fällt bei den Testern glatt durch. Aldi Süd und Lidl sind gleich auf. Der beste Sekt vom Discounter ist der von Aldi Nord. Am allerbesten schneidet aber Rotkäppchen ab. Die Geschmacksunterschiede beim Sekt sind groß, auch wenn der Preis gleich ist. Überzeugend sind die Discounter-Schaumweine dennoch alle nicht. Daher lieber zum Winzer-Sekt – oder eben Marken-Sekt greifen.

Hier können Sie die ganze Sendung sehen!