Lohnlücke Im Job anecken und sich zu Hause zurücknehmen: So verdienen Frauen mehr Geld

Arbeiterin mit hygienischer Maske steht selbstbewusst in einer Halle - mit ihrem Mitarbeiter als Hintergrund
© Narongrit Sritana / Getty Images
Frauen sind heute besser ausgebildet als Männer, verdienen aber immer noch weniger. Die Arbeitsmarktforscherin Michaela Fuchs erklärt, was Frauen ändern müssen, um die Lohnlücke zu schließen und wie das auch den Männern hilft.

Diese Woche war er wieder, der Equal Pay Day. Jener Tag also, bis zu dem die Frauen im Vergleich zu den Gehältern der Männer gewissermaßen ohne Lohn arbeiten. Seit 2006 veröffentlicht das Statistische Bundesamt jedes Jahr Daten, die die Ungleichheit – oder besser die Ungerechtigkeit – auf dem deutschen Arbeitsmarkt ausdrücken. Seitdem sank der Gender Pay Gap um gerade mal fünf Prozentpunkte – auf jetzt 18 Prozent. Deutschland liegt damit im europäischen Vergleich auf den hinteren Rängen. Die gute Nachricht: Frauen können etwas dagegen unternehmen, sagt Arbeitsmarktforscherin Michael Fuchs. 

Frau Fuchs, wo fängt die Aufholjagd an?


Mehr zum Thema