Tod von Queen Elizabeth II. In Großbritannien ist nichts mehr wie es einmal war. Ein Besuch im Königreich der Verunsicherten

Darstellung von Queen Elizabeth II. an einer Hauswand im Seebad Whitstable
Ein Wandbild im Seebad Whitstable zeigt die Queen auf einem Hoverboard, gezogen von ihren Corgis
© Seamus Murphy
Solange sie da war, war Hoffnung. Umso härter trifft die Briten der Verlust der Queen in ihrer schwersten Krise seit dem Krieg. Wie geht es jetzt weiter?

Die Party-Deko hat die Jubilarin überlebt, jedenfalls in Dartford in der Grafschaft Kent. In der Fußgängerzone der Stadt, 116.000 Einwohner, gelegen an der Themse-Mündung, flattern an diesem September-Freitag noch die Union-Jack-Wimpel im Wind, die sie hier vor drei Monaten aufgehängt hatten. Überbleibsel der Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum der Königin. Arbeiter sind eilig damit beschäftigt, die Girlanden einzuholen. "Unpassend" seien die jetzt, sagt einer, als sei ihm das peinlich. Der Geist der unbeschwerten Jubiläumsfeiern ist verflogen.

Mehr zum Thema