"Letzte Generation" Straßenkampf in Berlin: Klima-Aktivisten blockieren, Autofahrer rasten aus

Klimaaktivisten
Sehen Sie im Video: Straßenkampf im Video: Autofahrer rasten aus, Klima-Aktivisten kleben sich fest.
Mehr
Die Aktionen der "Letzten Generation" werden immer gefährlicher. Nach einer kurzen Pause setzten die Klima-Kämpfer heute ihre Proteste fort –  mit einer Blockade mitten im Berliner Berufsverkehr. Ein empörter Autofahrer legte selbst Hand an. stern-Autor Tilman Gerwien war dabei.

Die Aktion beginnt um 8.55 Uhr. Eine Hauptverkehrsstraße mitten in Berlin, ein Fußgängerüberweg mit Ampel, ungefähr hundert Meter vom Potsdamer Platz entfernt: Fünf Angehörige der "Letzten Generation" warten, bis sie "grün" haben. Dann betreten sie die Fahrbahn. Vier junge Frauen und ein Mann, sie entrollen Transparente in knalligem Orange, die vor der Klima-Katastrophe warnen, vor dem Untergang der Welt, wie wir sie kennen. Sie setzen sich mitten auf die Straße. Sie verharren ganz still, regungslos. Sie gehen nicht mehr weg. Ihre Augen fixieren irgendwelche Punkte, weit entfernt im Nichts. Bloß jetzt kein Blickkontakt. Blickkontakt könnte alles noch schlimmer machen.

Mehr zum Thema

Newsticker