VG-Wort Pixel

Schnee kommt zum Advent - aber bleibt nicht lange

Winterwetter
Hagebutten an einem Strauch sind mit Schnee und Eis überzogen. Foto: Thomas Warnack/dpa/Symbolbild
© dpa-infocom GmbH
Pünktlich zum ersten Adventswochenende kommt der Schnee - wenigstens ein bisschen: In der Nacht zu Freitag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) von Südwesten her Flocken auch bis in tiefere Lagen. Dadurch kann es auf den Straßen glatt werden, teilte der DWD am Donnerstag mit. In den Alpen kann mit bis zu fünf Zentimetern Neuschnee gerechnet werden. Doch die üppige weiße Pracht wird es noch nicht: Unter 600 Metern werde vom Schnee kaum etwas liegen bleiben, so ein DWD-Sprecher. Die große Schlittengaudi muss also noch warten.

Pünktlich zum ersten Adventswochenende kommt der Schnee - wenigstens ein bisschen: In der Nacht zu Freitag erwartet der Deutsche Wetterdienst (DWD) von Südwesten her Flocken auch bis in tiefere Lagen. Dadurch kann es auf den Straßen glatt werden, teilte der DWD am Donnerstag mit. In den Alpen kann mit bis zu fünf Zentimetern Neuschnee gerechnet werden. Doch die üppige weiße Pracht wird es noch nicht: Unter 600 Metern werde vom Schnee kaum etwas liegen bleiben, so ein DWD-Sprecher. Die große Schlittengaudi muss also noch warten.

dpa

Mehr zum Thema