Ukraine-Krieg Diana Kinnert: "Der böse Russe ist wieder da. Dumpfer Rassismus erscheint wieder legitim"

Diana Kinnert zum Ukraine-Krieg. Sie ist Unternehmerin, Beraterin und Publizistin
Diana Kinnert zum Ukraine-Krieg. Sie ist Unternehmerin, Beraterin und Publizistin
© Jens Krick/ / Picture Alliance
Nicht nur in den sozialen Medien beobachtet die Unternehmerin Diana Kinnert eine übertriebene Parteinahme, die mit westlichen Werten nicht mehr kompatibel ist.
Diana Kinnert

Überzogene Gesten zum Valentinstag, Rap-Dinosaurier beim Super Bowl, Zendaya und Zoë Kravitz in "Spider-Man" und "Batman". Noch vor wenigen Tagen war Tiktok, wie man es kannte: lauschig, ulkig, originell. Über eine Milliarde Nutzer, vor allem der Generation Z, freuten sich über Trends in Interieur, Kulinarik und Popkultur. Wie geht es ihnen nun, den Kriegsunerfahrenen, Wohlstandsverdorbenen, gefangen in einer Schleife russischer Kriegspropaganda, brutalster Gewalteindrücke, ergeben einer neuen Zeit der Militarismusfolklore, Gefechtsromantisierung, des nationalistischen Furors?

Mehr zum Thema

Newsticker