VG-Wort Pixel

Offizielle Produktbezeichnung Comirnaty: Das steckt hinter dem Namen des Biontech-Impfstoffs

Comirnaty von Biontech
Eine Ampulle des Impfstoffs Comirnaty von Biontech
© David Young / DPA
Im Impfpass wird der Name des Biontech-Impfstoffs mit Comirnaty angegeben. Das sorgt manchmal für Verwirrung – die Bezeichnung hat aber eine gut überlegte Bedeutung.

Der Blick in den Impfpass nach der Covid-19-Impfung sorgt bei manchen für Verwirrung: Dort steht nichts von Biontech oder Pfizer – jenen Namen, unter denen der Impfstoff gemeinhin bekannt ist. Stattdessen findet sich auf dem kleinen Aufkleber die Aufschrift "Comirnaty". Bei einigen Geimpften soll das schon zu Protesten geführt haben, weil sie sich mit einem minderwertigen Vakzin geimpft wähnten.

Dabei hat alles seine Richtigkeit: Comirnaty ist die offizielle Bezeichnung, die die Hersteller Biontech/Pfizer dem Impfstoff verliehen haben. Was sich hinter diesem Namen verbirgt, ist jedoch nur den wenigsten bekannt. Nach Herstellerangaben vereint der Name Comirnaty verschiedene Eigenschaften und Bedeutungen, die dem Impfstoff zugeschrieben werden.

"Comirnaty" setzt sich aus mehreren Begriffen zusammen

Die Bezeichnung setzt sich aus Bruchteilen mehrerer Begriffe zusammen: Covid-19, mRNA (also der Botenstoff), community ("Gemeinschaft") und immunity ("Immunität"). So soll neben den medizinischen Gesichtspunkten auch die gesellschaftliche Dimension der Impfkampagne anklingen: eine gemeinschaftliche Anstrengung, um die Corona-Pandemie zu besiegen. Entwickelt wurde der Name vom Brand Institute in Miami, einer Agentur, die sich auf die Erfindung von Namen für medizinische Produkte spezialisiert hat.

Scott Piergrossi, Kommunikationsdirektor beim Brand Institute, sagte dem Fachportal "Fierce Pharma": "Letztendlich liegt das Erfolgsrezept darin, einen starken, unverwechselbaren Namen zu finden, der mit der Zeit hoffentlich für die Hoffnung und Innovation steht, für die das dahinterstehende Produkt da ist." Bei den Arzneimittelbehörden gibt es strenge Richtlinien für die Namen medizinischer Produkte.

Wie wichtig eine Corona-Impfung ist, zeigen Modellrechnungen des Robert Koch-Instituts.

Auch die anderen gängigen Impfstoffe haben teilweise Bezeichnungen, die sich nicht sofort mit dem Hersteller in Verbindung bringen lassen. Der Impfstoff von Moderna heißt Spikevax, das Vakzin von Astrazeneca Va­x­ze­vria. Der Johnson-&-Johnson-Impfstoff firmiert unter dem Namen CO­VID-19 Vac­ci­ne Jans­sen – benannt nach der Pharma-Tochter des Konzerns Janssen-Cilag.

Quellen: Fierce Pharma / Paul-Ehrlich-Institut

epp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker