VG-Wort Pixel

Australien Trotz Lockdown: Sydney meldet weitere Corona-Fälle der Delta-Variante

Sehen Sie im Video: Corona-Fälle mit Delta-Variante sorgen für Lockdown in Sydney.




Die bevölkerungsreichste Stadt Australiens, Sydney, ist nach einem Ausbruch der ansteckenderen Delta-Variante seit dem Wochenende in einem 14-tägigen Lockdown. Doch auch am Montag wurden im Bundesstaat New South Wales neue Fälle von Coronavirus-Infektionen gemeldet, immerhin etwas weniger als am Vortag. "Ich bin wirklich froh, dass Sydney wieder im Lockdown ist. Es ist absolut notwendig. Wir wollen nicht, dass uns die Dinge entgleiten." "Ich bin besorgt. Aber wir müssen dem ein Ende bereiten, also muss man mitmachen." Das australische COVID-19-Komitee wird am Montag eine Dringlichkeitssitzung abhalten. Die Ausbrüche der Delta-Variante flammen im ganzen Land auf. Rund 18 Millionen Australier, das sind etwa 70 % der Bevölkerung, befinden sich derzeit in fast allen Bundesstaaten in einem mehr oder weniger harten Lockdown.
Mehr
Seit Samstag gelten für zwei Wochen strengere Corona-Vorschriften in der größten australischen Stadt und ihren Vororten. Grund dafür ist das Auftreten der Delta-Variante.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker