Die Diagnose Ein Mann hat Potenzprobleme. Einfach Viagra nehmen? Ein Arzt entdeckt die ernste Ursache

Mann sitzt traurig an der Bettkante
© Getty Images/iStockphoto
Ein Mann hat Probleme mit der Potenz. Liegt es an seiner Psyche? Ein Arzt findet schließlich heraus, dass der Patient ein gravierendes körperliches Leiden hat.
Aufgezeichnet von Constanze Löffler

Der Patient wurde von seinem Hausarzt zu uns in die Klinik geschickt. Der Mittfünfziger war geschieden, hatte erwachsene Kinder und führte seit einigen Jahren eine glückliche Beziehung mit seiner Freundin. Aber: Er hatte Potenzprobleme. Er erzählte mir, dass er seit längerer Zeit „Schwierigkeiten habe, seinen Mann zu stehen“. Der Hausarzt hatte ihm Viagra verschrieben. Allerdings bemängelte die Freundin bald, dass die schnell einsetzende Wirkung der Tablette kaum Zeit für Zärtlichkeiten lasse. Das Paar einigte sich darauf, es wieder ohne Viagra zu versuchen – prompt kehrten die Erektionsprobleme zurück.

Mehr zum Thema

Newsticker