HOME

Stern Logo Ratgeber Ernährung

Riskanter Gesundheitstrend: Avocadokern mitessen? Bitte nicht! Warum Verbraucherschützer davor warnen

In Avocados steckt ein harter Kern, den Blogger als neues Superfood bewerben. Doch eine Verbraucherschützerin warnt eindringlich davor, den Avocadokern mitzuessen.

Avocadokern mitessen: Ein Mann hält eine aufgeschnittene Avocado in der Hand

Aufgrund der ungesättigten Fettsäuren gilt das Fruchtfleisch der Avocado als sehr gesund. Aber stimmt das auch für harten Kern in der Mitte?

Getty Images

Dass Avocados gesund sind, ist nicht wirklich überraschend: Sie liefern wertvolle Fettsäuren und zahlreiche Vitamine, allen voran B-Vitamine und Vitamin E. Die harte Mitte der Beere (Avocados gelten botanisch gesehen als Beere) fristete bislang ein Schattendasein. Doch damit ist nun Schluss. In Internetblogs werden Avocodokerne als neues Superfood gehandelt.

Getrocknet und pulverisiert lassen sich die Kerne in Müslis oder Smoothies rühren. Den Inhaltsstoffen werden positive Wirkungen auf die Gesundheit zugeschrieben: So soll die Fettverbrennung angeregt und das Immunsystem gestärkt werden. Auch den Cholesterinspiegel könne das Kern-Pulver positiv beeinflussen, heißt es. Das klingt verlockend. Aber stimmt es auch?

Avocadokern essen - vor allem ein Inhaltsstoff bereitet Probleme

Silke Noll, Ernährungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Bayern, hat sich das vermeintliche Superfood näher angesehen und zieht ein kritisches Fazit. Es gebe nur "wenige Studien, inbesondere zu den Inhaltsstoffen des Kerns", schreibt sie in einer Mitteilung der Verbraucherzentrale. Gesundheitliche Risiken durch den Verzehr könnten daher derzeit "nicht ausgeschlossen werden". 

Vor allem ein Inhaltsstoff könnte aus Sicht der Expertin Probleme bereiten: der Bitterstoff Persin. Er steckt im Fruchtfleisch der Avocado und in den Kernen und ist für fast alle Haustiere giftig - allen voran für Vögel, Nagetiere und größere Säugetiere wie Schweine. Auch den Haltern von Hunden oder Katzen wird geraten, keine Avocados zu verfüttern.

Persin ist in geringen Mengen für den Menschen unbedenklich

Für Menschen sind die geringen Mengen Persin, die im Fleisch der Avocados stecken, unbedenklich. Doch vor allem der Kern enthält größere Mengen des kritischen Stoffs. "Ob und wie sich die im Kern enthaltene Menge an Persin auswirkt, ist ebenfalls noch nicht untersucht", so Silke Noll. Die Ernährungsexpertin rät daher davon ab, Avocadokerne und daraus hergestelltes Pulver zu verzehren.

In Deutschland sind avocadokernhaltige Lebensmittel bisher nicht zugelassen und dürfen auch nicht verkauft werden.

Quellen: Verbraucherzentrale Bayern / Zeit Online

"Life Hacks": Avocados entkernen für Angeber
ikr
Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(