HOME

Erste Hilfe: Diese Songs können Leben retten – im wahrsten Sinne des Wortes

Wenn sie Erste Hilfe leisten sollen, sind viele Menschen überfordert. Ein New Yorker Krankenhaus will Unterstützung bei der Herzdruckmassage anbieten – mit einer Spotify-Playlist.

Chris Martin von Coldplay

Auch Coldplay (hier Sänger Chris Martin) haben einen Song gemacht, mit dem sich perfekt eine Herzdruckmassage ausführen lässt

Picture Alliance

Dass ein Song mitunter Leben retten kann, ist für die meisten wahrscheinlich nichts Neues. Meistens aber sagt man das, so wichtig Musik für viele Menschen in Krisenlagen auch ist, doch eher im metaphorischen Sinn. Es gibt allerdings tatsächlich Lieder, die dabei helfen können, ein Leben zu retten.

Es handelt sich um Songs, die Unterstützung bei der Ersten Hilfe bieten sollen. Dass ein Mensch beispielsweise mit einem Herzinfarkt zusammenbricht, kann nämlich überall und jederzeit passieren – und dann kommt es auf jede Sekunde an. Oft allerdings sind die Umstehenden mit der Situation überfordert, wissen nicht, wie man fachgerecht reagiert, und der letzte Erste-Hilfe-Kurs ist auch schon viel zu lange her.

Erste Hilfe kann über Leben und Tod entscheiden

Es sind Minuten, die über Leben und Tod entscheiden. Zeit, um auf einen Arzt zu warten, bleibt meist nicht. Das New Yorker Presbyterian Hospital hat deshalb schon vor einiger Zeit auf Spotify eine Playlist ("Songs to do CPR to") zusammengestellt, die bei einer Herzdruckmassage hilft. Diese Songs haben nämlich genau die Frequenz, mit denen man bei einer Herzdruckmassage zudrücken sollte – 100 Beats pro Minute.

"Nur etwa 46 Prozent der Menschen mit Herzstillstand erhalten Erste Hilfe von Umstehenden, bevor der Notarzt eintrifft", sagte eine Sprecherin des Krankenhauses. "Aber jede Minute Herzdruckmassage erhöht die Überlebenschance um zehn Prozent."

Sollte man also tatsächlich einmal in die Situation kommen, Erste Hilfe leisten zu müssen, könnte man sich schnell auf seinem Handy die Playlist anschalten. Viele der Songs sind aber auch so bekannt, dass man sie im Kopf mitsingen und gleichzeitig im Rhythmus die Brust des Patienten bearbeiten kann. Passenderweise steht zum Beispiel "Stayin' Alive" von den Bee Gees auf der Playlist oder "I Will Survive" von Gloria Gaynor auf der Playlist. Aber auch moderne Hits wie "Something Just Like This" von den Chainsmokers und Coldplay sind dabei. 

Welches Lied man nun zu seinem persönlichen Erste-Hilfe-Song macht, bleibt Geschmackssache. Hauptsache, man hat in der Notsituation einen parat: "Suchen Sie sich einen aus, an den Sie sich erinnern – für den Fall, dass sie mal ein Leben retten müssen", schreiben die Ärzte als Kommentar zu ihrer Playlist.

Dramatische Rettung: Frau muss ihr Date beim ersten Treffen wiederbeleben – jetzt sind sie ein Paar
epp
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity