VG-Wort Pixel

Trockene Haut So unterstützt pH-neutrale Seife den Erhalt der natürlichen Schutzbarriere der Haut

pH-neutrale Seife unterstützt den Erhalt des natürlichen Säureschutzmantels der Haut
pH-neutrale Seife unterstützt den Erhalt des natürlichen Säureschutzmantels der Haut
© Getty Images
Der natürliche Säureschutzmantel schützt die Haut. Trockene und empfindliche Hauttypen benötigen schonende Pflegeprodukte. Nur so kann diese Schutzbarriere aufrecht erhalten werden. Warum pH-neutrale Seife daher empfehlenswert ist, lesen Sie hier.

Sehr trockene und empfindliche Haut braucht besondere Pflege, die die Haut vor dem Austrocknen schützt. Das gilt insbesondere für Menschen, die unter chronischen Hauterkrankungen wie Neurodermitis leiden. Aber auch Menschen mit trockener Haut können im Winter durch trockene Heizungsluft und häufiges Händewaschen Rötungen und trockene Hautstellen bekommen. Um den natürlichen Säureschutzmantel empfindlicher und trockener Hauttypen nicht anzugreifen, lohnt sich das Verwenden einer pH-neutralen Seife, beziehungsweise eines pH-neutralen Hautreinigungsprodukts. Was pH-neutral bedeutet und welche Parameter pH-neutrale Seifen haben sollten, lesen Sie im Folgenden.

Affiliate Link
Amazon: Sebamed seifenfreies Waschstück pH-neutral
Jetzt shoppen
1,80 €

Was bedeutet pH-neutral?

Wesentlich für eine pH-neutrale Seife ist der sogenannte pH-Wert. pH ist die Abkürzung des lateinischen Begriffs "potentia Hydrogenii" und heißt so viel wie Wasserstoffionenkonzentration. Vereinfacht gesagt, dient der pH-Wert dazu, Säuren und Laugen voneinander zu unterscheiden und den Säuregehalt zu bestimmen. Auch die menschliche Haut besitzt einen pH-Wert. Er bewegt sich im leicht sauren Bereich und liegt im Durchschnitt bei etwa 5,5. Zum Vergleich, Wasser hat einen neutralen pH-Wert von sieben. Zustande kommt dieser leicht saure Wert durch körpereigene saure Substanzen in Schweiß, Talg und Hornzellen. Dieser sogenannte Säureschutzmantel schützt die Haut vor äußeren Umwelteinflüssen, Infektionen, Reizungen und Austrocknung. Der Begriff pH-neutral bedeutet in der Hautpflege allerdings nicht komplett neutral, sondern Haut-neutral. Produkte wie Cremes oder pH-neutrale Seifen sind dem pH-Wert der Haut daher angepasst und somit leicht sauer.

Affiliate Link
Flaconi: Eucerin pH5 Hand Flüssigseife
Jetzt shoppen
7,60 €

Welchen pH-Wert hat pH-neutrale Seife?

Die Idee hinter pH-neutralen Produkten für die Haut ist, dass sich der natürliche pH-Wert der Haut — durch zum Beispiel das Händewaschen — möglichst wenig verändern soll, um die natürliche Schutzfunktion aufrecht zu erhalten. Deswegen dürfen pH-neutrale Seifen den Schutzmantel der Haut nicht angreifen. Da der durchschnittliche pH-Wert der menschlichen Haut bei 5,5 liegt, sollte eine pH-neutrale Seife ebenfalls diesem Wert entsprechen. Zum Vergleich: Normale Seifen haben einen pH-Wert zwischen acht und zwölf. Je höher dieser pH-Wert ist, desto mehr Wasser entzieht das Produkt der Haut. Aufgrund dieser Tatsache ist oft nicht von einer pH-neutralen Seife die Rede, weil es sich nicht im klassischen Sinn um Seife handelt, sondern von Hautreinigungsprodukten.

Es gibt verschiedene Hersteller von pH-neutraler Seife. Sie finden solche Reinigungsprodukte häufig in Apotheken, aber auch in gut sortierten Drogerien sowie im Internet.

Affiliate Link
Amazon: Sebamed Flüssig-Wasch-Emulsion pH-neutral
Jetzt shoppen
8,92 €

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl

Ratgeber Haut


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker