HOME

Stern Logo Ratgeber Kopfschmerzen - Tests & Service

Hilfreiche Adressen: Schmerzkliniken und Interessenverbände

Schmerzkliniken und Interessenverbände

Falls Sie nicht weiter wissen, stehen Ihnen zahlreiche Telefonnummern zur Verfügung

Falls Sie nicht weiter wissen, stehen Ihnen zahlreiche Telefonnummern zur Verfügung

Schmerzkliniken

Neurologisch-verhaltensmedizinische Schmerzklinik Kiel
Heikendorfer Weg 9 - 27
24149 Kiel
Tel.: 0431/20099-0
www.schmerzklinik.de

Westdeutsches Kopfschmerzzentrum


Universitätsklinikum Essen
Neurologische Klinik
Hufelandstr. 26
45147 Essen
Tel.: 0201/436960
www.westdeutsches-kopfschmerzzentrum.de

Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein


Ölmühlweg 31
61462 Königstein im Taunus
Tel.: 06174/29040
www.migraene-klinik.de

Neurologische Klinik Elzach


Am Tannwald 1
79215 Elzach
Tel.: 07682/801-0
www.neuroklinik-elzach.de

Psychosomatische Klinik Windach


Schützenstraße 100
86949 Windach
Tel.: 08193/72-0
www.klinik-windach.de

Schmerzklinik am Arkauwald


Arkaustr. 8
97980 Bad Mergentheim
Tel. 07931/545-0
www.schmerz.com

Hilfreiche Adressen

Deutsche Migräne- und Kopfschmerz-Gesellschaft (DMKG)
Generalsekretär der DMKG:
PD Dr. Peter Kropp
Medizinische Psychologie im Zentrum für Nervenheilkunde
an der Medizinischen Fakultät der Universität Rostock
Gehlsheimer Straße 20
18147 Rostock
peter.kropp(at)med.uni-rostock.de
www.dmkg.org

Schmerzklinik Kiel


Neurologisch- verhaltensmedizinische Schmerzklinik Kiel
Heikendorfer Weg 9-27
24149 Kiel
iv-netz(at)schmerzklinik.de
www.schmerzklinik.de

Deutsche Schmerzliga e.V.


Adenauerallee 18
61440 Oberursel
info(at)schmerzliga.de
www.schmerzliga.de

Patienteninformationen der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft


www.akdae.de

Bundesverband Deutsche Schmerzhilfe e.V.(DSH)
Rüdiger Fabian
Sietwende 20
21720 Grünendeich
www.schmerzhilfe.org

Wissensnetzwerk evidence.de


Fakultät für Medizin der Privaten Universität Witten/Herdecke gGmbH
Alfred-Herrhausen Straße 50
D-58448 Witten
info(at)evidence.de
www.patientenleitlinien.de

Selbsthilfegruppen

Migräneliga e. V. Deutschland
info(at)migraeneliga-deutschland.de
www.migraeneliga-deutschland.de

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(