VG-Wort Pixel

Nürnberg Trotz Quarantäne: Corona-Infizierter geht in Nachtclub feiern

Party in einem Nachtclub
Party in einem Nachtclub (Symbolbild)
© shironosov / Getty Images
Ein Mann aus Fürth besuchte in einem Nürnberger Club eine Party, obwohl sein Testergebnis noch ausstand und er eigentlich in Quarantäne bleiben müsste. Nun ist klar: Der Reiserückkehrer aus Spanien ist positiv getestet worden.

Unleserlich, lückenhaft, falsche Angaben - die Teilnehmerlisten einer Party im Nürnberger Nachtclub "Mach 1" bereiten den Behörden Probleme. Auf der Feier vom 15. auf den 16. August war ein Gast, der positiv auf das Coronavirus Sars-CoV-2 getestet worden war. Die Party war als Privatfeier angemeldet.

Die Person habe zu dem Zeitpunkt eigentlich unter häuslicher Quarantäne gestanden, teilte der Landkreis Fürth am Montag mit, zu dem das zuständige Gesundheitsamt gehört. Dieses versucht jetzt mit Hilfe der Polizei die Betroffenen zu ermitteln, konnte aber wegen der fehlerhaften und unvollständigen Teilnehmerlisten noch nicht alle kontaktieren. Deshalb ruft es alle Partygäste auf, sich testen zu lassen und vorerst isoliert zu Hause zu bleiben.

Reiserückkehrer aus Spanien verstößt gegen Quarantänevorschrift

Der Nachtclub gab auf seiner Website bekannt, den Betrieb bis auf Weiteres einzustellen. Der mit dem Coronavirus infizierte Mann war aus dem Urlaub in Spanien zurückgekehrt und am Nürnberger Flughafen auf das Virus getestet worden. Zum Zeitpunkt der Party kannte er sein Testergebnis noch nicht, berichtet "nordbayern.de" unter Berufung auf das Gesundheitsamt. Dennoch hätte er sich in häusliche Quarantäne begeben müssen. Ob es zu einem Verfahren gegen ihn kommt, muss das Ordnungsamt entscheiden.

In einer Online-Mitteilung bittet das Gesundheitsamt des Landkreises Fürth darum, "dass sich alle Teilnehmer der Veranstaltung dringend und unverzüglich beim jeweils für den Wohnort zuständigen Gesundheitsamt melden um sich, falls noch nicht geschehen, einer Testung zuführen zu lassen". Bis zu einem negativen Testergebnis sollen alle Partyteilnehmer vorerst in häuslicher Quarantäne bleiben. Im Landkreis Fürth gibt es aktuell 24 Coronavirus-Fälle.

Quellen:"nordbayern.de" / Landkreis Fürth / Homepage Mach 1

epp / mit DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker