VG-Wort Pixel

Bettwäsche im Test Ökotest warnt vor Chemikalien: Diese Laken sollten "raus aus dem Bett"

Eine Frau liegt im Bett
Bio ist nicht automatisch besser: Ökotest hat Bettwäsche geprüft
© galitskaya / Getty Images
Ökotest hat 24 Bettwäsche-Sets auf Schadstoffe untersucht. Mit erfreulichem Ergebnis: In den meisten Laken können Kunden bedenkenlos schlafen. Doch zwei Anbieter fallen mit Giftstoffen auf - darunter ein Bio-Anbieter und ein Markenprodukt.

Das Bett ist der Ort, an dem wir einen Großteil unserer Zeit verbringen. Rund sieben Stunden schlafen und schwitzen Erwachsene im Schlafzimmer, immer in engem Hautkontakt mit der Bettwäsche. Die Zeitschrift Ökotest hat für Bettwäsche daher besonders hohe Qualitätsansprüche, ähnlich strenge wie bei T-Shirts und Unterwäsche.

In der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift hat Ökotest 24 farbige Bettwäsche-Sets näher unter die Lupe genommen, darunter Stoffe von Bio-Anbietern, Traditionsunternehmen und Eigenmarken von Möbelriesen. Enthalten sie bedenkliche Farbstoffe oder andere Chemikalien, die der Gesundheit schaden können?

Das Testergebnis fällt durchaus positiv aus: "19 von 24 Produkten können wir empfehlen", schreibt Ökotest. Acht Garnituren schneiden "sehr gut" ab, elf mit "gut". Allerdings gibt es auch zwei Schlusslichter, die ein "mangelhaft" kassieren. Sie haben in Betten nichts verloren, urteilen die Tester.

Von den neun "sehr guten" Bettwäsche-Sets sind laut Ökotest drei besonders zu empfehlen. Der Grund: Sie sind aus Bio-Baumwolle gefertigt, bei dem Anbau kamen also keine Pestizide zum Einsatz. Zu den sehr guten Bio-Sets zählt die "Feel Biber-Bettwäsche" in der Farbe seegrün des Herstellers Hess Natur (64,95 Euro). Ebenfalls "sehr gut" und aus zertifizierter Baumwolle: "Bio Mako-Satin" von Hersteller Bierbaum (59,80 Euro).

"Sehr gutes" Wäscheset aus dem Hause Ikea

Wem diese Sets zu teuer sind und wer keinen Wert auf Bio-Stoffe legt, kann zu dem ebenfalls "sehr guten" dreiteiligen Bettwäsche-Set "Krypviva" aus dem Hause Ikea greifen. Es ist bereits für 34,99 Euro zu haben.

Eines der Schlusslichter im Test ist die Garnitur "Galeria Selection Bio Satin" in rot von Kaufhof Trading. In dem Stoff wiesen die Tester den Dispersionsfarbstoff Dispers Rot 1 nach. Er gilt als allergisierend. Für Verbraucher besonders ärgerlich: Das Produkt trägt das Label des Global Organic Textile Standards (GOTS). "Dieses Siegel hätte das Produkt gar nicht erst erhalten dürfen", urteilt Ökotest. Kaufhof hat das Produkt bereits aus dem Regal genommen.

Die Schlusslichter im Test

Ebenfalls mit "mangelhaft" schneidet das Set "Esprit Baumwolle Satin Tribal Waves Divet Cover, blue" ab. Darin fanden die Prüfer gleich mehrere Problemstoffe und Formaldehyd. Die Chemikalie wird von Herstellern unter anderem eingesetzt, um die Oberfläche zu glätten. Über die Atemluft aufgenommen gilt dieser Stoff als krebserregend. Ökotest rät daher: "Raus aus dem Bett."

Übrigens: Bettwäsche sollte vor dem ersten Benutzen grundsätzlich gewaschen werden. Beim Waschen ist es wichtig, die Textilien auf links zu drehen und Reißverschlüsse zu schließen. Waschmittel sollten idealerweise ohne optische Aufheller und Bleichmittel auskommen.

Die vollständigen Testergebnisse können Sie gegen Gebühr hier einsehen.

ikr

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker