VG-Wort Pixel

Verstoß gegen Coronaschutzverordnung Polizei löst Party in Dortmunder Kita auf

Lichter eines Polizeiwagens
Ohne Abstand oder Masken: Die Dortmunder Polizei hat eine Feier in einer Kita aufgelöst
© fotojog / Getty Images
Keine Masken oder Abstand, dafür laute Musik und Alkohol: In Dortmund hat die Polizei 14 Feiernde in einer Kindertagesstätte angetroffen. Gegen sie wurden Platzverweise und Ordnungswidrigkeitenanzeigen ausgesprochen.

Die Musik war so laut, dass man sie von der Straße aus hören konnte: Die Polizei hat in Dortmund eine Party in einer Kindertagesstätte aufgelöst. Anwohner beschwerten sich zuvor am Freitagabend über Ruhestörung, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Demnach traf die Streife um kurz vor 23 Uhr in der Einrichtung im Stadtteil Menglinghausen ein. 

Als die Polizei-Streife bei der Kita eintraf, schallte die Musik bis auf die Straße

In einem Raum der Kindertagesstätte feierten demnach 14 Beschäftige bei verschlossenen Fenstern. Sie saßen den Angaben zufolge ohne Mund-Nasen-Schutz dicht an dicht zusammen. Ein Büffet, laute Musik und Alkohol deuteten laut Polizei auf ein Fest hin. Gegen die Anwesenden wurden Platzverweise ausgesprochen und Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen der Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung gestellt.

fis AFP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker