HOME

Stern Logo Psychologie - Blick in die Seele

Seltene Krankheit: Diese Frau erinnert sich an jeden einzelnen Moment ihres Lebens – seit sie 12 Tage alt ist

Die Australierin Rebecca Sharrock leidet unter der seltenen Störung HSAM. Ihr autobiografisches Gedächtnis archiviert ihre Erinnerungen nicht, so dass sie sich detailliert an das Wetter, ihr Essen und ihre Kleidung an jedem Tag ihres Lebens erinnert.

Die Australierin Rebecca Sharrock vor einem Krankenhaus in Brisbane

Die Australierin Rebecca Sharrock vor einem Krankenhaus in Brisbane, in dem ihr Gehirn gescannt wurde

Hersteller

An wie viele unangenehme Momente Ihres Lebens erinnern Sie sich? Zwei oder drei sind noch sehr präsent im Gedächtnis, oder? Die lassen einen noch zusammenzucken, sobald man daran zurückdenkt. Ein paar hat die Zeit gnädigerweise verblassen lassen, man erinnert sich noch mit einem verlegenen Achselzucken.

Jetzt stellen Sie sich vor, Ihr Gehirn würde Ihnen diesen Gefallen nicht tun, und jede unangenehme, schmerzhafte, traurige oder beängstigende Situation ist in Ihrem Kopf festgehalten, als sei sie gerade erst passiert. Vergessen, verdrängen, schönreden – unmöglich. Mit diesem Schicksal muss sich die Australierin Rebecca Sharrock arrangieren: Die 27-Jährige ist einer von nur 80 Menschen weltweit, die unter dem Highly Superior Autobiographical Memory (HSAM)-Syndrom leiden. Sie erinnert sich an jeden Moment ihres Lebens. Seit sie 12 Tage alt ist.

Nur 80 Menschen weltweit haben Rebeccas Krankheit

Zum Glück besteht das Leben nicht nur aus unangenehmen Momenten. Rebecca erinnert sich auch an jedes der Geschenke, die sie zum ersten Geburtstag bekam. Auch an das "kratzige Kleidchen aus Satin", das sie zu der Gelegenheit trug. Überhaupt weiß Rebecca, was sie an jedem einzelnen Tag ihres Lebens trug. Und was sie aß. Und wie das Wetter war.

Ihre eigenwillige Erinnerung hat auch erstaunliche Nebeneffekte: Die "Harry Potter"-Bücher, die Rebecca liebt und alle gelesen hat, sind ebenfalls in ihrem Gehirn abgespeichert. Wort für Wort. Sie kann mühelos auf Zuruf ganze Kapitel rezitieren.

Aktuell nimmt die junge Australierin an zwei medizinischen Studien teil, in denen erforscht werden soll, wie das menschliche Gedächtnis funktioniert und inwiefern sich Rebeccas Gehirn von denen normalvergesslicher Menschen unterscheidet.

Sie kann alle "Harry Potter"-Bücher auswendig

Sie selbst bloggt über ihr Leben mit HSAM und versucht, möglichst entspannt damit umzugehen. Einfach ist das aber nicht immer: "'Ich durchlebe permanent meine Vergangenheit, auch emotional, in jedem Detail erneut."

Lesung der Woche: Christiane Stenger: Mit der Gedächtnisweltmeisterin noch genialer werden
wt

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(