Nichtraucher-Tagebuch Familienbande

In unseren Eltern spiegelt sich unsere eigene Zukunft wider. Das ist mir bei einem Heimatbesuch in der vergangenen Woche sehr bewusst geworden. Aber was bedeutet das, wenn man wie ich aus einer Raucherfamilie kommt?
Von Björn Erichsen

Die Strecke von Kappeln an der Schlei, ganz im Norden Schleswig-Holsteins, bis nach Hamburg dauerte bei mir traditionell drei Zigaretten lang. Das fiel mir auf, als ich in der letzten Woche spät abends auf dem Rückweg von einem Besuch in meiner alten Heimat war. Die 160 Kilometer bin ich schon oft gefahren, jedes Mal waren es drei Zigaretten, immer an denselben Wegmarken. Eine kurz hinter Eckernförde, die nächste in Höhe der Autobahnausfahrt Kiel/Bordesholm, und schließlich die letzte, wenn ich den Rastplatz Holmoor passierte. Wieder so ein Raucherritual, das man erst enttarnt, wenn man abstinent ist.

Mein Vater musste auf seinen Lieblingswitz verzichten

Die vier Tage an der Ostseeküste bei meinen Eltern waren wie immer sehr entspannend. Das Landleben zeichnet sich nicht nur durch gute Luft aus, sondern auch durch Beständigkeit. Mal wieder gänzlich Kind sein, sich ordentlich betüddeln lassen, schickes Essen genießen. Die Klamotten riechen einfach besser, wenn Muttern sie wäscht. Wie sie das hinbekommt, weiß ich nicht. Dazu Strandspaziergänge und Mittagsschläfchen, alles wie immer.

Etwas war dieses Mal aber anders: Mein Vater musste auf seinen Lieblingswitz verzichten. Normalerweise fordert er mich mit betont ernster Mine auf, ihm umgehend meinen Führerschein auszuhändigen. Eine alte Geschichte: Wir hatten einmal die Abmachung getroffen, dass mir die Fahrschule bezahlt wird, sollte ich bis zu meinem 18. Geburtstag nicht rauche. Da ich erst ein Jahr später, den "Lappen" sicher in der Tasche, angefangen hatte, sah ich meinen Teil der Übereinkunft voll erfüllt. Von seiner Hartnäckigkeit, die private Verkehrskontrolle zu zelebrieren, ahnte ich da noch nichts. Aber nach mehr als fünf Monaten ohne Zigaretten scheine ich mir den Führerschein so langsam verdient zu haben.

Wir sind eine Raucherfamilie

Es gibt die These, dass Eltern ihre Sucht an die Kinder weitergeben, die Frage der Suchtanfälligkeit also in den Genen liege. Sollte das stimmen, hätten sich meine Eltern die Versuche, mich durch Anreize vom Rauchen abzuhalten, schenken können. Wir sind eine Raucherfamilie. Vor vier Jahren hat meine Mutter den Absprung geschafft, mein Vater raucht seit Mitte der 50er Jahre, seit er seine ersten Zigaretten als Lohn für das Ernten eines Zuckerrübenfeldes bekommen hatte. Auch diese Geschichte erzählt er heute noch ganz gern.

Rauchen war damals chic, einen Grund, auf diesen Luxus zu verzichten, sah er bisher nicht. Das macht ihm heute, kurz nach seinem 62. Geburtstag, sehr zu schaffen. Er nennt es "Zipperlein", aber das ist eine böse Untertreibung. Er muss sehr mit seinen Kräften haushalten, kann sich kaum noch belasten, in punkto Herzinfarkt ist er ein Risikopatient. Daran sind sicher nicht allein die Zigaretten schuld, aber 50 Jahre Rauchen hinterlassen nun mal ihre Spuren.

Spontane Freude über drei nicht gerauchte Zigaretten

So mischt sich in die Freude, meine Eltern wieder zu sehen, seit einiger Zeit ein Wermutstropfen. Es tut weh, meinen Vater, der für uns immer alles geregelt hat, derart eingeschränkt zu sehen. Beim Abschied gibt es immer den Gedanken, dass es der letzte gewesen sein könnte. Ein Hauch Melancholie ist auf der Rückreise immer im Gepäck.

Auf der Fahrt nach Hamburg habe ich viel nachgedacht, denn in den Eltern spiegelt sich immer auch ein Teil der eigenen Zukunft wider. Ich mag aber nicht glauben, dass ich der Sucht, die noch immer in mir schlummert, per Gencode ausgeliefert bin. Als ich am Rastplatz Holmoor vorbeifahre, empfinde ich ein spontanes Glücksgefühl. Darüber, dass ich die drei Zigaretten nicht rauchen musste, dass ich nach so vielen Ausreden in der Vergangenheit das leidige Laster endlich angegangen bin. Auch wenn es manchmal noch schwer fällt. In der Ferne sehe ich die Lichter von Hamburg - bald habe ich es geschafft.


Mehr zum Thema



Newsticker