VG-Wort Pixel

Schleswig-Holstein IT-Experte aus Kiel bietet Impftermine über Ebay-Kleinanzeigen an

Ärztin impft Patienten.
Sehen Sie im Video: Kieler IT-Experte bucht freie Impftermine - und verkauft sie auf Ebay. Videoquelle: RTL.de
Mehr
Der Kieler Sören Hergel bot eine Software bei Ebay an, mit der Impfberichtigte Hotlines und Warteschlangen umgehen konnten. Nun droht Schleswig-Holsteins Gesundheitsministerium mit einer Strafanzeige.

Der IT-Experte und Freiberufler Sören Hergel hat eine Software entwickelt, welche es Schleswig-Holsteinern möglich macht, Wartelisten zu umgehen und innerhalb von drei Minuten einen Impftermin zu buchen. Den Service bot der 28-jährige Kieler daraufhin bei Ebay-Kleinanzeigen an. 

Software bei Ebay zum Kauf angeboten

Im Gespräch mit RTL bestätigte Hergel, dass er die Software zuerst nur gebastelt habe, um seinen engen Verwandten nach dutzenden Versuchen per Telefon, einen Impftermin zu ermöglichen. Mit Erfolg: Aus dem Service für die Familie entstand ein vielversprechendes Geschäftsmodell. 

Die Impfterminbuchungen bot er auf Verhandlungsbasis für 25 Euro bei Ebay-Kleinanzeigen an. Die Bezahlung sah der 28-Jährige dabei hauptsächlich als Aufwandsentschädigung für die Entwicklung des Services an. Insgesamt eine Woche hatte Hergel für die Programmierung benötigt. Zusätzlich musste er eigenhändig das Programm mit den Daten der Nutzer füttern. Innerhalb von wenigen Tagen buchten bereits mehr als 120 Kunden einen Termin über seine Software.

Gesundheitsministerium plant Anzeige

Das Schleswig-Holsteiner Gesundheitsministerium bezweifelt die Legalität der Software und bestätigte gegenüber RTL gerichtlich gegen Hergel vorgehen zu wollen. Neben einer Strafanzeige und einer Unterlassungsverfügung, wurden zusätzlich technische Gegenmaßnahmen eingeleitet. Die Behörde kritisierte dabei ausdrücklich die aufgerufene Gebühr. Gegen eine Nachbarschaftshilfe bei der Buchung von Impfterminen sei nichts einzuwenden.

Einer Person wird die Impfung in den Arm verabreicht

Sehen Sie in diesem Video: Auch wenn die Impfkampagne in Deutschland weiter vorangeht, wollen viele Menschen nicht länger auf einen Impftermin warten. Ob es als Nicht-Risikopatient möglich ist, mit Beharrlichkeit und Hartnäckigkeit früher eine Impfung zu bekommen, haben zwei RTL-Reporter getestet.

jus

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker