Studie Laptops killen Spermien


Wenn man mit Laptops das macht, was der Name bedeutet, tut man sich als junger Mann keinen Gefallen: Eine Studie ergab, dass Männer, die Laptops bevorzugt auf dem Schoß benutzen, verminderte Spermienproduktion aufweisen.

Die Arbeit am Laptop kann einer neuen US-Studie zufolge die Fruchtbarkeit von jungen Männern gefährden. Wenn sie oft und über längere Zeit mit einem tragbaren Computer auf dem Schoß tippen, schadet dies der Spermienproduktion, wie Wissenschaftler der State University von New York in dem Fachjournal "Human Reproduction" berichten. Ursachen seien einerseits die von den Laptops ausgestrahlte Wärme, andererseits die Art zu sitzen. Denn um den Computer stabil auf dem Schoß zu balancieren, würden die Oberschenkel zusammengepresst.

Bei den 29 Versuchspersonen im Alter zwischen 21 und 35 Jahren erhöhte sich die Temperatur der Hoden links um 2,6 Grad und rechts um 2,8 Grad. Dies sei schlecht für die Produktion und Entwicklung von Spermien, sagte der Leiter des Forscherteams, Yefim Sheynkin. Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass eine Erwärmung der Hoden um 1 bis 2,9 Grad einen negativen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben kann.

DPA


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker