HOME

Indien: Tödlicher Litschi-Konsum: 47 Kinder sterben an seltener Hirnkrankheit

In Indien sind innerhalb weniger Tage mindestens 47 Kinder an einer Hirnkrankheit gestorben. Ursache ist wahrscheinlich ein Gift in der Litschi-Frucht.

Die süße Litschi-Frucht ist ein begehrter Snack

Die süße Litschi-Frucht ist ein begehrter Snack

Getty Images

Der indische Bundesstaat Bihar ist der größte Litschi-Produzent des Landes. Doch die süße Frucht birgt für die Kinder der Region eine tödliche Gefahr. In zwei Krankenhäusern der Stadt Muzaffarpur starben Medienberichten zufolge in drei Wochen mindestens 47 Kinder an einer Hirnerkrankung, die mit dem Konsum von Litschis zusammenhängen könnte.

Insgesamt sind Ärzten zufolge seit Anfang Juni sogar mehr als 179 Kinder unter zehn Jahren an der sogenannten Enzephalitis erkrankt, die eine Schwellung des Gehirns hervorruft. Die indische Regierung in Delhi hat ein Team von Experten in die Region entsandt, um die Situation einzuschätzen. Als wahrscheinliche Ursache für die tödliche Epidemie gilt ein Gift in der noch unreifen Litschi-Frucht.

Tödliches Phänomen zur Litschi-Saison

Massenhafte Enzephalitis-Erkrankungen unter Kindern treten in Bihahr immer wieder auf - und zwar stets zur Erntezeit der Litschi-Früchte. Den Zusammenhang entdeckten US-Forscher im Jahr 2014, als sie eine besonders tödliche Enzephalitis-Welle untersuchten. Die Ergebnisse haben sie unter anderem 2017 im Fachblatt "The Lancet Global Health" veröffentlicht.

In der Litschi-Saison 2014, in der 150 Kinder an der Hirnerkrankung starben, untersuchten die Forscher insgesamt 390 erkrankte Patienten in zwei Krankenhäusern in Muzaffarpur. Die Kinder hatten in der Regel in den 24 Stunden vor der Erkrankung Litschis gegessen, aber kein richtiges Abendessen gehabt. Zudem litten sie an Unterzuckerung, was sich dadurch erklärt, dass Litschis die Aminosäure Hypoglycin enthalten, die den Körper daran hindert Glukose zu bilden.

Bihar gilt als die ärmste Region Indiens, im Sommer wird es dort über 40 Grad heiß. Viele Kinder sind unterernährt, was einerseits ihren Hunger auf die Früchte erklärt und sie andererseits anfällig für Krankheiten macht. Das gleiche Phänomen wie in Bihar beobachteten Wissenschaftler auch in Jamaika, wo es zur Erntezeit der Akee-Frucht ebenfalls zum Ausbruch von Enzephalitis unter Kindern kommt. Gesunde und nicht mangelernährte Kinder sind den Forschern zufolge nicht betroffen.

Quellen: CNN / Independent / The Lancet Global Health

bak
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(