VG-Wort Pixel

"Kein Grund zur Sorge" Virologe Drosten gibt Entwarnung wegen Virus-Mutation in Garmisch-Partenkirchen

Sehen Sie im Video: Virologe Christian Drosten gibt seine Einschätzung zur Corona-Variante von Garmisch ab.




Christian Drosten, Virologe an der Charité in Berlin, warnt vor Panik angesichts der in Garmisch-Patenkirchen entdeckten Virus-Variante. Auf Twitter sagte er: "Nur zur Klarstellung: Wir haben keinerlei Hinweis auf eine besondere Mutation", twittert er. "Ich erwarte da im Moment keine Überraschungen." Es gebe "keinen Grund zur Sorge". Bei einem Corona-Ausbruch im Klinikum Garmisch-Patenkirchen war eine Variante des Virus festgestellt worden. Mehrere Ansteckungen mit dem Coronavirus am Klinikum Garmisch-Partenkirchen haben am Montag eine bislang unbekannte Variante des Coronavirus ans Tageslicht gebracht. Dr. Clemens Stockklausner, stellvertretender ärztlicher Leiter des Klinikums Garmisch-Partenkirchen sagte jedoch, dass es sich nicht um die zuletzt bekant gewordene britische, südafrikanische oder brasilianische Variante handle. Vor der Ausbreitung der anderen Mutationen warnten Infektiologen und Virologen hingegen vehement und sagten, dass sie zu acht bis zehn Mal mehr Fällen führen konnte.
Mehr
In einem Klinikum in Garmisch-Partenkirchen ist offenbar eine bislang unbekannte Corona-Variante entdeckt worden. Doch Virologe Christian Drosten sieht darin keine besondere Gefahr.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker