HOME

Vogelgrippe-Mittel Tamiflu: Macht Medikament wahnsinnig?

In Japan sind mittlerweile 128 Fälle bekannt, in denen das Vogelgrippe-Medikament Tamiflu zu geistiger Verwirrtheit geführt hat. Drei Teenager stürzten sich in den Tod. Allein in Japan wurden 35 Millionen Menschen mit dem Medikament behandelt.

In Japan schlägt die öffentliche Debatte über mögliche Nebenwirkungen des Grippemedikaments Tamiflu von Roche immer höhere Wellen. Nach Angaben des japanischen Gesundheitsministeriums sind mittlerweile 1079 Fälle aktenkundig, in denen die Tamiflu-Einnahme unerwünschte Wirkungen hatte. Bei wiederum 128 von ihnen - überwiegend Jugendlichen - kam es zu "abnormalem Verhalten", also zu geistiger Verwirrung.

Die Daten erstrecken sich auf die Periode von Anfang 2001, als die japanische Roche-Tochter Chugai Tamiflu auf den Markt gebracht hatte, bis zum 20. März dieses Jahres. Nachdem wiederholt Fälle von Teenagern publik geworden sind, die sich während der Tamiflu-Behandlung von Gebäuden gestürzt hatten, verlangte das japanische Gesundheitsministerium einen Warnhinweis auf den Packungen und wollte untersuchen, ob es zwischen den Fällen einen kausalen Zusammenhang gibt. Das war eine 180 Grad-Wende, da zuvor ein Zusammenhang in Abrede gestellt wurde.

Keine Beweise

Roche hatte Ende März gesagt, das ein ursächlicher Zusammenhang zwischen Tamiflu und den Fällen nicht bewiesen ist. Die Chugai-Aktie hatte nach Vorstellung der Daten um ein Prozent nachgegeben, konnte sich bis Börsenende aber wieder leicht erholen.

Tamiflu wurde in Japan in großem Maßstab verschrieben. Chugai schätzt die Gesamtzahl der behandelten Personen auf 35 Millionen, welches rund 70 Prozent des weltweiten Tamiflu-Absatzes sind. Tamiflu war vor einem Jahr in der breiten Öffentlichkeit bekannt geworden, nachdem es von Gesundheitsexperten als eines der wenigen Mittel bezeichnet wurde, das bei einem Ausbruch der Vogelgrippe unter Menschen wirksam sein könnte. 2006 setzte Roche mit Tamiflu 1,7 Milliarden Euro um.

Reuters / Reuters
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity