HOME

Börne-Medaillean Marcel Reich-Ranicki: Lobeshymnen für den Literaturkritiker

90 Jahre - und wahrlich kein bisschen leise. Der "Literaturpapst" Marcel Reich-Ranicki wird am Sonntag mit der Ludwig-Börne-Ehrenmedaille für sein Lebenswerk als Autor und Kritiker geehrt.

In der Frankfurter Paulskirche hat am Sonntag die feierliche Vergabe der Ludwig-Börne-Ehrenmedaille an den Autor und Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki begonnen. Mit der erstmals verliehenen und undotierten Auszeichnung würdigt die Ludwig- Börne-Stiftung das Lebenswerk Reich-Ranickis. Der in Frankfurt lebende Kritiker hatte am Mittwoch seinen 90. Geburtstag gefeiert.

Die Stiftung hat vier Laudatoren benannt: neben dem Herausgeber der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung", Frank Schirrmacher, und dem Publizisten Hendrik M. Broder auch die TV-Entertainer Harald Schmidt und Thomas Gottschalk.

Die neue Ehrenmedaille ersetzt in diesem Jahr den sonst stets im Juni verliehenen Börne-Preis. Diesen hatte Reich-Ranicki bereits 1995 erhalten.

DPA / DPA