HOME

Ken Follett: Bestsellerautor rockt Frankfurter Nachtclub

Auf der Frankfurter Buchmesse stellte Bestsellerautor Ken Follett zunächst sein neues Buch vor. Später bewies er, dass er auch musikalisch talentiert ist - und rockte mit seiner Band einen Nachtclub.

Mit seiner Blues-Band Damn Right spielte Bestsellerautor Ken Follett im Orange Peel Night Club in Frankfurt

Mit seiner Blues-Band Damn Right spielte Bestsellerautor Ken Follett im Orange Peel Night Club in Frankfurt

Ken Follett, britischer Bestseller-Autor, kann nicht nur packende Romane schreiben, sondern auch Musik machen. Das hat der 65-Jährige am Mittwochabend im Frankfurter Nachtclub Orange Peel bewiesen, wo er mit seiner Blues-Band Damn Right auftrat. Unterstützt wurde Follett von seinem Sohn Emanuele.

Auf dem Programm standen alte Standards der Rolling Stones oder von Eric Clapton. Star des Abends war jedoch die schwarze Sängerin Floella Benjamin, die mit ihrer Bluesstimme das Publikum verzückte.

Jahrhundert-Trilogie soll verfilmt werden

Follett hatte am Mittwoch seinen neuen 1200-Seiten-Roman "Kinder der Freiheit" auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert. Er verriet außerdem, dass er an einem Buch über Geheimdienste und Spione im 16. Jahrhundert schreibt. Einen Titel für das Werk gebe es noch nicht, sagte Follett. Es werde aber wieder eine Mischung aus Thriller und historischem Roman. Die Geschichte soll hauptsächlich im englischen Kingsbridge spielen.

Zugleich kündigte Follett an, dass seine Jahrhundert-Trilogie, die er mit seinem neusten Werk zuende gebracht hat, als Fernsehserie verfilmt werde. Die erste Staffel soll voraussichtlich bereits im Februar 2016 ausgestrahlt werden. Ob er selbst eine Rolle in dem Film übernimmt, ließ er aber offen. Es sei noch nicht der richtige Zeitpunkt, sich in den Vordergrund zu drängen, sagte Follett. Wenn er die Möglichkeit erhalte, werde er aber gerne zusagen.

kis/DPA / DPA