HOME
Ken Follett bei einem Auftritt in Frankfurt

Ken Follett

Der Autor feiert seinen 70. Geburtstag

Ken Follett feiert seinen 70. Geburtstag. Dank seiner zahlreichen Besteller hat der Autor ein stattliches Vermögen angehäuft.

Pfeiler der Macht

"Die Pfeiler der Macht" im ZDF

Ken-Follett-Epos über die Macht der Herkunft

Interview Ken Follett

"Google Earth ist sehr nützlich"

Von Carsten Heidböhmer

Lesung der Woche: "Kinder der Freiheit"

Ken Follett liest aus seinem neuen DDR-Roman

Mit seiner Blues-Band Damn Right spielte Bestsellerautor Ken Follett im Orange Peel Night Club in Frankfurt

Ken Follett

Bestsellerautor rockt Frankfurter Nachtclub

Das Buch "Schmidt - Lenz Geschichte einer Freundschaft" von Jörg Magenau wird auf der Buchmesse ausgestellt. Nachkriegsschriftsteller Siegfried Lenz war kurz zuvor im Alter von 88 Jahren gestorben.

Frankfurter Buchmesse

Weltgrößte Bücherschau öffnet ihre Türen

Sat1-Vierteiler "Die Tore der Welt"

Enttäuschender Start für Ken Follets Mittelalter-Saga

Ken Folletts Bestseller "Tore der Welt"

Sat 1. setzt wieder aufs Mittelalter

Amazon startet digitale Bücherei

Der Kick fürs E-Book

Von Christoph Fröhlich

"Poll"

Am Vorabend der Urkatastrophe

Von Carsten Heidböhmer

Quotenhit

Sat.1 plant Nachfolger für "Die Säulen der Erde"

Fernseh-Quoten

"Die Säulen der Erde" schwächelt

Fernsehfilm "Die Säulen der Erde"

Mittelalter schlägt Landidylle

Von Carsten Heidböhmer

Ken Follett

"Natalia Wörner ist die attraktivste Frau, die ich je getroffen habe"

Von Carsten Heidböhmer

62. Buchmesse in Frankfurt

Goodbye, Gutenberg?

Frankfurter Buchmesse

Die Bildungsoffensive

Mystery-Thriller

Reiz des Unerklärlichen

"Das große Lesen"

Fantasy ist die neue Religion

Hörbuch

"Der dritte Zwilling" + "Die Päpstin"

Historische Romane

Ritter, Tod und Teufel: Neues vom Buchmarkt

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(