VG-Wort Pixel

Sat1-Vierteiler "Die Tore der Welt" Enttäuschender Start für Ken Follets Mittelalter-Saga


Große Hoffnungen hatte Sat1 in die vierteilige Verfilmung von Ken Follets Mittelalter-Roman "Die Tore der Welt" gesetzt. Doch schon der Start enttäuschte.

Mäßiger Auftakt des neuen Sat.1-Vierteilers "Die Tore der Welt": Lediglich 4,07 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 12,4 Prozent) verfolgten am Montagabend um 20.15 Uhr den ersten Teil der Mittelalter-Saga nach dem Roman des britischen Autors Ken Follett. Zum Vergleich: Noch vor zwei Jahren interessierten sich 8,10 Millionen Menschen (24,0 Prozent) für die erste Folge des Vierteilers "Säulen der Erde", ebenfalls nach Ken Follett.

RTL und das ZDF behielten am Montag die Oberhand: Zunächst schalteten 5,94 Millionen Zuschauer (17,6 Prozent) Günther Jauchs RTL-Quiz "Wer wird Millionär?" ein, dann 6,60 Millionen (20,6 Prozent) die Reihe "Bauer sucht Frau". Die ZDF-Komödie "In den besten Familien" mit Sophie von Kessel kam zeitgleich um 20.15 Uhr auf 5,30 Millionen Zuschauer (15,7 Prozent).

Die ARD-Reportage "Der Regenwald der Geisterbären" brachte es auf 3,41 Millionen Zuschauer (10,1 Prozent), die Vox-Krimiserie "CSI: NY" auf 2,60 Millionen Zuschauer (7,7 Prozent), die RTL-II-Reihe "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!" auf 1,83 Millionen (5,4 Prozent) und die ProSieben-Trickserie "Die Simpsons" auf 1,67 Millionen (5,0 Prozent) in der ersten und auf 1,79 Millionen (5,2 Prozent) in der zweiten Folge.

ZDF in der Jahreswertung vorn

In der Jahresgesamtwertung nach Marktanteilen steht derzeit das ZDF mit 12,5 Prozent vor dem Vorjahressieger RTL (12,4 Prozent). Die ARD folgt knapp dahinter mit 12,3 Prozent. Hinter den Top drei liegt Sat.1 (9,6 Prozent). Mit etwas Abstand folgen ProSieben (5,9 Prozent), Vox (5,8 Prozent), RTL II (4,0 Prozent), Kabel eins (3,9 Prozent) sowie Super RTL (2,1 Prozent).

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen führt weiter RTL recht deutlich mit 16,1 Prozent vor ProSieben (11,3 Prozent) und Sat.1 (9,9 Prozent). Dahinter folgt Vox mit 7,6 Prozent vor der ARD (7,0 Prozent) und dem ZDF (6,8 Prozent) sowie RTL II (6,4 Prozent) und Kabel eins (5,6 Prozent).

che/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker