VG-Wort Pixel

Oktober 2020 Das sind die aktuellen stern-Bestseller des Monats

Einmal im Monat stellen wir Ihnen die stern-Bestseller der Printausgaben vor
Einmal im Monat stellen wir Ihnen die stern-Bestseller der Printausgaben vor
© stern / Getty Images
Jede Woche erscheint der neue stern mit aktuellen Bestsellern: Die in der Printausgabe rezensierten Bücher stellen wir Ihnen ab sofort einmal im Monat gesammelt auch online vor. 

Etwas verwunderlich ist es schon, dass immer noch so viele Menschen – trotz der zunehmenden Digitalisierung – echte Lektüre kaufen. Andererseits ist es auch ein gutes Zeichen, dass immer noch so viele Leser ein gutes Buch zu schätzen wissen. Aus diesem Grund finden Sie die stern-Besteller der Printausgaben, die jeden Donnerstag veröffentlicht werden, zukünftig auch online. Im Folgenden werden die neuen Oktober-Titel vorgestellt.

"Der innere Stammtisch" von Ijoma Mangold

Affiliate Link
Der innere Stammtisch: Ein politisches Tagebuch
Jetzt shoppen
22,00 €

Ex-Feuilleton- Chef der "Zeit" schreibt Polit- Tagebuch – könnte einfach eitler Scheiß sein. Jedoch: Iljoma Mangold ist eben kein Schlauschreiber, sondern ein wirklich schlauer Schreiber, der den Sinn seiner Aufzeichnungen gleich auf den ersten Seiten erklärt: Er wolle sich selbst genau beobachten, um herauszufinden, was alles in ihm wirkt, bevor er zu einer politischen Ansicht gelangt. Ein Reflexionsprozess, den man so noch nicht gelesen hat. Bleibt zu hoffen, dass auch diejenigen, die immer häufiger mit inbrünstiger Überzeugung über Andersdenkende herfallen, ihn verstehen…Hier gibt es das Buch.

"Nebel" von Ragnar Jónasson

Affiliate Link
NEBEL: Thriller (Die HULDA Trilogie, Band 3)
Jetzt shoppen
15,00 €

Nach "Dunkel" und "Insel" ist nun auch "Nebel" des isländischen Autors bei uns erschienen. Wie wird es weitergehen? Mit "Frost", mit "Hagel"? Mit "Graupelschauer", durch die sich Kommissarin Hulda in Reykjavík wird schlagen müssen? Eine derartige Titelausstattung der Erfolgswerke skandinavischer Autoren ist kein Gruß an die Intelligenz der Leser. Aber money rules – auch im Buchgeschäft. Und money verlangt nach einem Höchstmaß an Wiedererkennung. Das Urheberrecht auf diese Varianten-Armut liegt wohl bei den Millennium-Romanen von Larsson/Lagercrantz. Auf "Verblendung", "Verdammnis", "Vergebung" folgten "Verschwörung", "Verfolgung", "Vernichtung". Wann kommt "Verblödung"? Hier gibt es das Buch.

"Heile dich selbst" von Anthony William

Affiliate Link
Heile dich selbst: Medical Detox – Die Antwort auf (fast) alle Gesundheitsprobleme
Jetzt shoppen
26,00 €

Marie Kondo sagt uns, wie wir richtig aufräumen zu Hause. Weg mit dem Zeug, das man eh nicht mehr braucht. Zu viel Social Media macht uns verrückt, weiß Jaron Lanier. Deshalb: digital Detox und Handy ausschalten. Und jetzt kommt noch so ein Entschlackungsprediger mit einem Buch: Anthony William rät dringend, den Körper zu entrümpeln. Denn dies, so seine These, sei "die Antwort auf (fast) alle Gesundheitsprobleme". Der Weg zum Körperglück bedeutet allerdings viel innere Putzerei: "Morgen-Reinigung", "Anti-Erreger-Reinigung" und "Schwermetall-Detox-Kur". Hmm. Vielleicht lieber doch ein bisschen schmutzig bleiben und auf dem Smartphone daddeln? Hier gibt es das Buch.

"Männer in Kamelhaarmänteln" von Elke Heidenreich

Affiliate Link
Männer in Kamelhaarmänteln: Kurze Geschichten über Kleider und Leute
Jetzt shoppen
22,00 €

Elke Heidenreich musste oft hart einstecken für ihren mitunter schnoddrig daherkommenden Plauderton – besonders seitens mächtig bildungsbürgerlicher Männer, welche die kluge Charismatikerin, Tochter eines Tankstelleninhabers, gern mal ihre bodenständigere Herkunft spüren ließen. Ihren eigenen Ton hat sie dennoch beibehalten. Dennoch? Wohl eher trotzdem: In "Männer in Kamelhaarmänteln", in dem sie ihr Leben entlang der Erinnerung an Moden erzählt, schreibt sie, wie sie in den 50er Jahren darauf reagierte, als Kind in der Schule nur Kleider tragen zu dürfen: Sie zog einfach grobe Cordhosen drunter. Und wir möchten ihr zurufen, heute wie gestern: Jawoll, Elke, zeig’s ihnen!
Hier gibt es das Buch.

"Hope Street" von Campino

Affiliate Link
Hope Street: Wie ich einmal englischer Meister wurde
Jetzt shoppen
22,00 €

Puh, eine Menge los im Leben des Sängers der Toten Hosen. 2019 hat er zum ersten Mal geheiratet, wie er neulich erzählte, Name der Frau geheim. Und 2019 ist er auch britischer Staatsbürger geworden, so richtig in der Botschaft in Berlin. Als Deutscher rein and out as a Brit. Und dann hat Campino auch noch dieses Buch geschrieben, "Hope Street", eine der Hauptstraßen Liverpools. Vom FC Liverpool ist Campino der größte Fan, er flog sogar mal für ein Spiel nach Katar, wo ja die blödeste WM aller Zeiten sein wird, was Campino eigentlich auch findet, aber er habe in Katar auch Menschen getroffen, die sich auf die WM echt freuen. Und Campino, noch mal singen? Ja, schon, aber seine Ohren seien im Eimer. Schade, auf der Bühne ist er eigentlich besser als auf Papier. Hier gibt es das Buch.

"Funkenmord"  von Volker Klüpfel und Michael Kobr

Affiliate Link
Funkenmord: Kluftingers neuer Fall
Jetzt shoppen
22,99 €

Seit 2003 schickt das Allgäuer Bestseller-Duo seinen superlustigen Adalbert Kluftinger auf Verbrecherjagd. Die Fans des Allgäuer Hauptkommissars hatte im letzten Winter das Entsetzen gepackt, als sie zur Abwechslung mal einen Thriller lesen sollten: "Draußen" spielte Hardcore in der brandenburgischen Prepper-Szene, da wäre der Klufti voll abgeschmiert. "Wir wollten mal was machen ohne Humor", so hatten sich Klüpfel&Kobr bei ihren Lesern zu entschuldigen versucht. Klar, niemand kann immer nur witzig sein. Im elften Klufti-Fall ist humortechnisch aber alles beim Alten, es gibt wieder Kässpatzen und Bier und diesmal sogar einen Cold Case zu knacken. Hier gibt es das Buch.

"Abnehmen mit Brot und Kuchen Teil 3" von Güldane Altekrüger

Affiliate Link
Abnehmen mit Brot und Kuchen Teil 3: Die Wölkchenbäckerei
Jetzt shoppen
16,95 €

Auch in ­Zeiten von Kontakt- beschränkungen und ­anderen Res­triktionen gibt es richtig gute Nachrichten aus dem Gesundheitssektor. Zum Beispiel: "Abnehmen mit Brot und Kuchen". Behauptet jedenfalls Güldane Altekrüger und legt bereits Teil drei ihrer Nasch-Diät vor. Auch andere Autoren haben die Quadratur des Kreises erfunden. "Abnehmen mit Fastfood" lautet der Titel eines Buches, auf das wir uns im Januar freuen dürfen. Seltsam verstockt ist hingegen die Sportbranche, ansonsten selten um einen schrägen Fitnesstrend verlegen. Ratgeber wie "Abnehmen mit bewegungslosem Laufen", "Gewicht verlieren durch langes Liegen" oder "Die Schach-Diät" werden sehnlichst erwartet. Hier gibt es das Buch.

"Den letzten Gang serviert der Tod" von Jörg Maurer

Affiliate Link
Den letzten Gang serviert der Tod: Alpenkrimi
Jetzt shoppen
16,99 €

Höchste Zeit, den Einfluss Eduard Zimmermanns auf die schwarzhumorige deutschsprachige Kriminalliteratur zu würdigen: Die ZDF-Sendung des 2009 gestorbenen Verbrecherjägers der Nation hat nicht nur einen Sebastian Fitzek traumatisiert ("Ich war schon ein kleiner Schisser"). Auch der junge Jörg Maurer hat sich bei so einigen der insgesamt 300 "Aktenzeichen XY… ungelöst"- Sendungen von "Ganoven-Ede" vor lauter Angst fast in die Hose gemacht – um später als Student höchstpersönlich in einer Folge als Statist aufzutreten. "Für 60 Mark bin ich 200 Meter von der Kamera entfernt als Schatten um die Ecke gebogen. Ich glaube, den Leuten hat’s richtig gegruselt." Hier gibt es das Buch.

"Knossi – König des Internets" von Jens Knossalla und Julian Laschewski

Affiliate Link
Knossi – König des Internets: Über meinen Aufstieg und Erfolg als Streamer
Jetzt shoppen
19,99 €

Aus dem Klappentext: "Als Jens Heinz Richard Knossalla am 7. Juli 1986 das Licht der Welt erblickte, ahnte noch niemand, dass der Menschheit ein neuer König geschenkt worden war. Ein König, dessen oberstes Ziel es sein würde, die Leute zu unterhalten und ihnen eine gute Zeit zu bereiten… Die wichtigsten Grundfesten, die Knossi zum einzigartigen König des Internets gemacht haben, teilt der geborene Entertainer nun großzügig mit seinem Volk." Und dieses Volk kauft. Und kauft. Und Knossi tönt demütigst: "Ein Herrscher ist nur so gut wie sein Volk." Den Satz, immerhin, kann man jetzt mal unterhaltsam im Kreis denken.
Hier gibt es das Buch.

"Ada" von Christian Berkel

Affiliate Link
Ada: Roman
Jetzt shoppen
24,00 €

Wenn die Suche nach schriftstellernden Schauspielern ebenso ertragreich ist wie das Angeln im Aquarium – dann ist Misstrauen gefragt! Joachim Meyerhoff hat es sehr ordentlich vorgemacht. Mario Adorf und Matthias Brandt folgten ihm eher mau ins belle- tristische Fach, ebenso Ulrich Tukur, Axel Milberg, Liefers und Klaußner, alle nur so lala. Dabei ist doch hinlänglich bekannt, dass unsere besten Mimen nicht nur in Talkshows oft groben Unfug reden, sondern auch im Job ihre klügsten Worte von ebenjenen Romanciers in den Mund gelegt bekommen, denen sie jetzt Ruhm und Honorare streitig machen. So geht das nicht. Das nur mal dazu. Hier gibt es das Buch.

Das könnte Sie auch interessieren:

Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

ast / hl Stern (print)

Geschenke-Tipps


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker