VG-Wort Pixel

TV-Comeback RTL bestätigt: Dieter Bohlen kehrt zu DSDS zurück – Show wird nach 20. Staffel eingestellt

Dieter Bohlen im Interview: Deswegen kehrt er zu DSDS zurück
Sehen Sie im Video: "Es war eine reine Herzensentscheidung" – Dieter Bohlen verkündet Rückkehr zu DSDS.
Videoquelle: RTL.de
Mehr
Ohne ihn geht's nicht: RTL holt Dieter Bohlen zurück zu "Deutschland sucht den Superstar". Das Comeback kommt überraschend: Erst vor anderthalb Jahren hatte man sich vom berüchtigten Castingshow-Juror getrennt. 

"Deutschland sucht den Superstar" hat seinen wohl bekanntesten Juror wieder: Wie RTL bestätigt, kehrt Dieter Bohlen zur Castingshow zurück. 2023 wird die Jubiläumstaffel ausgestrahlt – und sie wird gleichzeitig die letzte sein, so RTL.

"Nach zwei sehr erfolgreichen Jahrzehnten werden wir die Show ein letztes Mal groß feiern. Und zum großen Finale darf Dieter Bohlen nicht fehlen. Wir haben viel verändert bei RTL, wir stehen für positive Unterhaltung und daran halten wir auch fest. Das werden wir nun gemeinsam mit Dieter Bohlen auch bei 'Deutschland sucht den Superstar' beweisen. Wir freuen uns sehr, dass er dabei ist. Es ist wie auch sonst unter Freunden: Manchmal tut eine Pause gut. Gemeinsam machen wir im kommenden Jahr eine große, begeisternde, positive letzte DSDS Staffel", sagt RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner.

Das Comeback kommt überraschend, erst im März 2021 hatte RTL sich nach 20 Jahren von Bohlen getrennt. Der war seit der ersten Staffel 2001 Chef-Juror bei DSDS, machte die Show mit seinen flapsigen, oft abwertenden Sprüchen zu seinem Markenzeichen. Man wolle familienfreundlicher werden, hieß es damals vom Sender. In der vergangenen Staffel wurden die Kandidat:innen von Florian Silbereisen, dem Produzenten Toby Gad und der niederländischen Sängerin Ilse DeLange bewertet, - die ein spürbar höheres musikalisches Niveau anzogen und sanfter urteilten. Doch beim Publikum kam der Kuschelkurs nicht an: Die Einschaltquoten sanken weiter.

Dieter Bohlen tauchte trotz Rauswurf im DSDS-Finale auf

Doch so ganz ließ DSDS Dieter Bohlen nie los: Zum Finale der 19. Staffel tauchte Bohlen überraschend sogar als Star-Gast auf, sendete eine Videobotschaft an die Kandidatinnen und Kandidaten in die Live-Show - von bösem Blut keine Spur. Die Trennung erfolgte damals offenbar im Guten. Zumindest äußerte Bohlen in einem Social-Media-Video Verständnis für die neue Ausrichtung des Senders. RTL wolle einfach einen neuen Weg gehen, sagte er im vergangenen Jahr und bezeichnete sich selbst als "Revoluzzer", der dort nichts mehr zu suchen hätte.

Auch der Poptitan freut sich jetzt auf seine Rückkehr. "Ich habe immer gesagt: Ich hatte eine Mega-Zeit bei dem Sender, ich habe mich zuhause gefühlt. Deshalb freue ich mich sehr, wieder bei DSDS zu sein. Wir werden eine Hammershow hinlegen und, so hoffe ich, wieder in aller Munde sein. Wenn Musik für euch das Ding eures Lebens ist, bewerbt euch bitte pronto, pronto, es ist das letzte Mal, dass ihr vor dem großen Meister singen könnt", sagt er. 

Jedes Talent, das sein Können zur Schau stellen möchte, kann sich unter www.dsds.de bewerben. 

Quellen: "Bild". "Dwdl.de" / RTL

sst

Mehr zum Thema



Newsticker