HOME
Video-Teaser

Neu auf Youtube: DISKUTHEK: Amthor streitet mit Kühnert – schauen Sie schon mal in die neue stern-Show rein

Am Donnerstag, 27. Juni 2019, startet DISKUTHEK – das neue Debattenformat des stern. Es wird wöchentlich auf Youtube und stern.de veröffentlicht. In Folge 1 diskutieren Philipp Amthor (CDU) und Kevin Kühnert (SPD) über Marktwirtschaft, Rezo und die Wohnungskrise in Deutschland.

"Amthor vs. Kühnert" – schauen Sie schon mal rein – Diskuthek, das Debattenformat des stern

Was passiert, wenn Philipp Amthor (CDU) – die "konservative Allzweckwaffe" der Union – auf Kevin Kühnert (SPD) – den wohl mächtigsten Juso-Chef aller Zeiten – trifft. Die Antwort: ein interessanter und hitziger Schlagabtausch der beiden Jungpolitiker. Die komplette Diskussion ist am Donnerstag auf Youtube und stern.de zu sehen.

Dann startet nämlich DISKUTHEK – das neue und innovative Debattenformat des stern. Es wird wöchentlich auf Youtube und stern.de zu sehen sein. DISKUTHEK spricht über die Themen, die die User auf Youtube bewegen. Von Polizeigewalt, Umweltaktivismus, Schönheits-OPs, Deutschrap, Kollektivierung von Eigentum, Legalisierung von Cannabis bis hin zu Abtreibung ist das Spektrum sehr breit und gleichzeitig relevant.

In diesem Teaservideo bekommen Sie einen ersten Eindruck des Schlagabtauschs zwischen Philipp Amthor und Kevin Kühnert.

Die Zitate von Amthor und Kühnert aus dem DISKUTHEK-Teaservideo:

Amthor: "Das heißt Soziale Marktwirtschaft. Das ist soziale Marktwirtschaft."

Kühnert: "Ja. Und das darf man ja wohl mal infrage stellen."

Amthor: "Das ist eher so die Kategorie 'Ideensammlung aus dem Juso-Camp'"

Kühnert: "Es können nicht alle gleichzeitig reich sein."

Amthor: "Die 'Luxus-Grün-Mentalität' – die muss man sich leisten können."

Abdulaziz-Said (Moderator): "Wir sind ja hier auf Youtube. Rezo hätte nicht so gesprochen. Man versteht euch einfach nicht."

Kühnert: "Ich bin auch nicht der Repräsentant von 18-Jährigen."

Amthor: "Solidarität ist jetzt nicht mein Lieblingswort, aber es ist grundsätzlich auch nicht schädlich."

Kühnert: "Dann darfst du mir gerne irgendwie ein Glas Wasser ins Gesicht kippen."