HOME

Dschungelcamp 2019: Keine Minute von "IBES" verpassen? So geht's!

Am 11. Januar geht das Dschungelcamp wieder los. Selbst wenn man nicht zu Hause ist, verpasst man so keine Folge.

Kann sich "Eis am Stiel"-Ikone Sibylle Rauch die Dschungelkrone schnappen? So verpasst man keine Folge!

Kann sich "Eis am Stiel"-Ikone Sibylle Rauch die Dschungelkrone schnappen? So verpasst man keine Folge!

Während in Teilen Deutschlands ein Schneechaos wütet, zieht es zwölf Promis in den australischen Dschungel. Ab dem 11. Januar zeigt RTL die mittlerweile 13. Staffel des beliebten Reality-Formats "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!".

Wer unterwegs ist oder aus anderen Gründen die Show nicht gemütlich vor dem Fernseher verfolgen kann, der hat zahlreiche Möglichkeiten, die insgesamt 16 Folgen trotzdem zu sehen - und herauszufinden, ob Schauspielerin Doreen Dietel (44), Schlagersänger Peter Orloff (74), "Alf"-Stimme Tommi Piper (77), Erotik-Legende Sibylle Rauch (58, "Eis am Stiel") oder ein anderer der Kandidaten dieses Jahr die Dschungelkrone holt.

Direkt beim Sender

Beim hauseigenen RTL-Portal "TV Now" sitzt man natürlich direkt an der Dschungelquelle. So kann man sich dort unter anderem per Browser an PC oder Laptop einloggen und alle Formate der RTL-Sendergruppe sehen. Das Dschungelcamp gibt es im Livestream - oder wann immer man will auch auf Abruf nach Erstausstrahlung der entsprechenden Folge. Auch einige vergangene Staffeln gibt es noch einmal zu sehen.

Um das komplette Angebot nutzen zu können, ist ein "TV Now Premium"-Account notwendig, den man 30 Tage lang kostenlos testen kann. Danach kostet das Angebot 4,99 Euro im Monat. Das Beste: Mit der entsprechenden Premium-App (iOS/Android) lässt sich das Ganze auch an Smartphone und Tablet nutzen.

Die Qual der Wahl

Eine sinnige Alternative zu diesem Angebot können Anbieter wie "Zattoo", "Waipu.tv" oder "TV Spielfilm Live" darstellen, deren Services ebenfalls kostenlos getestet werden können. Über die erwähnten - und weitere - Anbieter lässt sich das Programm zahlreicher TV-Sender direkt im Browser, auf Smartphone und Co. streamen.

Wer neben den Öffentlich-rechtlichen allerdings auch Privatsender wie die von RTL oder ProSiebenSat.1 sehen möchte, der muss nach der abgelaufenen Testphase je nach gewähltem Service mit monatlichen Gebühren von bis zu 20 Euro rechnen. Im Regelfall wird aber ein Kostenfaktor von bis zu zehn Euro nicht überschritten. Bei "TV Spielfilm Live" gibt es beispielsweise 80 TV-Sender für 9,99 Euro monatlich, nachdem ein kostenloser Probemonat abgelaufen ist.

In den sozialen Medien

Hier gibt es zwar nicht die Folgen von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" zu sehen, dafür können Fans auch in den sozialen Medien stets auf dem Laufenden bleiben. Allerhand Hintergrundinfos und Neuigkeiten gibt es beispielsweise auf der offiziellen Facebook-Seite und bei Instagram. Dank Hashtags wie "#Dschungelcamp" oder "#IBES" lässt sich auch bei Twitter wunderbar über die Kandidaten diskutieren.

Alle Infos zu "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Special bei RTL.de

SpotOnNews