HOME

Neu im Kino: Die krassesten Pinguine der Welt

Der letzte Teil von "Madagascar" war mau. Um so wilder funkelt der abstruse Kampf zwischen coolen Pinguinen und einem rachsüchtigen Tintenfisch. Und dann ist da noch die wunderbare Jessica Chastain.

Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

"Die Pinguine aus Madagascar"

Kinotrailer: "Die Pinguine aus Madagascar"

Wen Sie kennen könnten: die Stimmen von den Fantastischen Vier und Conchita Wurst

Die Geschichte in einem Satz:

Die Pinguin-Brüder Rico, Private, Skipper und Kowalski legen sich dem Pinguin-jagenden Superbösewicht Dr. Octavius Brine an und müssen auch noch der arroganten Geheimorganisation Nordwind beweisen, dass sie die besseren Agenten sind.

Geschwister im Kinoversum:

die Vorgängerfilme der "Madagascar"-Reihe

Warum Sie den Film unbedingt sehen sollten:

Weil er von der ersten Sekunde an ein wunderbar schmerzbefreites Spaßfeuerwerk bietet, das Kinder glücklich quietschen und Erwachsene lauthals prusten lässt! Wer dachte, dass der öde "Madagascar 3: Flucht durch Europa" das Ende der Geschichte war, irrt sich. Gewaltig. Enjoy!

.

"Das Verschwinden der Eleanor Rigby"

Kinotrailer: "Das Verschwinden der Eleanor Rigby"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller James McAvoy ("X-Men") und Jessica Chastain ("Zero Dark Thirty")

Die Geschichte in einem Satz:

Ein Paar trennt sich, die Frau geht ganz anders damit um als der Mann, und dieser Film wagt den Versuch, beide Seiten zu zeigen.

Geschwister im Kinoversum:

"Before Midnight"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil diese geheimnisvolle Geschichte einen in den Bann zieht und einfach ein wunderschöner Moment dem nächsten folgt.

.

"Wir waren Könige"

Kinotrailer: "Wir waren Könige"

Wen Sie kennen könnten: Mišel Matičević ("Im Angesicht des Verbreches") und Ronald Zehrfeld ("Barbara")

Die Geschichte in einem Satz:

Eine SEK-Einheit um die Leiter Kevin und Mendes verbocken einen Einsatz nach dem anderen, was einigen Kollegen bereits das Leben gekostet hat, doch auch zwei rivalisierende Gangs beklagen Opfer.

Geschwister im Kinoversum:

"Heat" und Thomas Arslans "Im Schatten"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil dieser Gangster-Thriller echtes Männerkino ist, das sich nicht scheut, Sinn- und Hilflosigkeit klar und deutlich auszuformulieren. Und weil Zehrfeld und Matičević einfach großartige Leinwandkerle sind, die locker mit einem Tom Hardy mithalten können.

.

"The Green Prince"

Kinotrailer: "The Green Prince"

Wen Sie kennen könnten: die Hamas

Die Geschichte in einem Satz:

Mosab Hassan wächst als Sohn des Hamas-Mitbegründers Scheich Hassan Yousef auf und wird früh mit antiisraelischen Tiraden konfrontiert, doch als junger Mann beschließt er, die Seiten zu wechseln.

Geschwister im Kinoversum:

"Paradise Now

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil dieses Dokudrama über die wahre Geschichte des Mosab Hassan Yousef Einblicke gewährt in die inneren Umtriebe der Terrororganisation Hamas und die Verhör- und Rekrutierungsmethoden des israelischen Inlandgeheimdienstes Shin Bet.

.

"Der Koch"

Kinotrailer: "Der Koch"

Wen Sie kennen könnten: Darstellerin Jessica Schwarz ("Das Parfum - Die Geschichte eines Mörders")

Die Geschichte in einem Satz:

Maravan zieht von Sri Lanka nach Zürich und gründet dort mit einer Kollegin einen Catering-Service, der mit seinen aphrodisierenden Zutaten nicht nur Liebespaare anzieht.

Geschwister im Kinoversum:

"Madame Mallory"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Filme übers Kochen oder Jessica Schwarz über alles lieben. Ansonsten gucken Sie lieber noch mal "können Sie sich das Geld sparen.

.

"The Zero Theorem"

Trailerpremiere "The Zero Theorem": Waltz auf Sinnsuche in der Zukunft

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Terry Gilliam ("Das Leben des Brian") und die Darsteller Christoph Waltz ("Inglourious Basterds"), Tilda Swinton ("Grand Budapest Hotel") und Matt Damon ("Good Will Hunting")

Die Geschichte in einem Satz:

In einer futuristischen Welt, in der alles und jeder von Kameras überwacht wird, versucht Computer-Genie Qohen Leth das "Zero Theorem" zu lösen, das die Sinnlosigkeit allen Seins beweisen soll, doch trotz Unterstützung zahlreicher Freunde scheitert der Misanthrop immer und immer wieder.

Geschwister im Kinoversum:

"Brazil"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie ein hartgesottener Fan des Terry-Gilliam-Universums sind. Ansonsten ist das "Zero Theorem" eher schwerverdauliche Kost.

.

"Kill The Boss 2"

Kinotrailer: "Kill The Boss 2"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Jason Bateman ("Juno"), Christoph Waltz ("Inglorious Basterds"), Jamie Foxx ("Ray"), Kevin Spacey ("American Beauty") und Jennifer Aniston ("Und dann kam Polly")

Die Geschichte in einem Satz:

Nick, Dale und Kurt werden bei ihrem Versuch, ein eigenes Unternehmen zu gründen, von einem zwielichten Investor reingelegt und beschließen, dessen Sohn zu entführen, um Lösegeld zu erpressen.

Geschwister im Kinoversum:

"Kill The Boss"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil er - erstaunlicherweise - besser ist als der erste Teil. Was allerdings auch nicht schwer war.

.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(