HOME

"Tatort"-Zitate und Anspielungen: Murot für Klugscheißer

Auch wenn "Im Schmerz geboren" polarisiert: Darüber, dass es sich um eine höchst opulente Folge handelte, sind sich alle einig. Aber was haben wir da eigentlich gesehen und gehört?

Donny (Alexander Scheer, links), Alexander Bosco (Alexander Held, Mitte) und Richard Harloff (Ulrich Matthes) im Nirgendwo - auch hier: schönste Italo-Western-Optik

Donny (Alexander Scheer, links), Alexander Bosco (Alexander Held, Mitte) und Richard Harloff (Ulrich Matthes) im Nirgendwo - auch hier: schönste Italo-Western-Optik

Alle reden über den "Tatort" aus Wiesbaden, aber Sie haben ihn nicht gesehen? Und Sie wollen auch nicht? Dann geben wir Ihnen einen schnellen Überblick darüber, was Sie verpasst haben. Damit Sie mitreden können.

Es war ein Fall der Zitate: Eine Reihe an Anspielungen auf Literatur, Kunst, Film und Musik. Die Postmoderne, die sich exakt dieser Mittel bedient, wird oft verdammt als zu wenig originär, "alles nur geklaut", urteilen ihre Kritiker. Doch das Geklaute hat großen Reiz, vor allem wenn es so meisterhaft genutzt wird, wie in "Im Schmerz geboren".

So ging's schon los

Drei Gangster warten an einem einsamen Bahnhof auf ihr Opfer. Ein dünner Kerl, Richard Harloff (Ulrich Matthes), mit stechendem Blick und einem Koffer steigt aus dem ankommenden Zug. Die drei Brüder werden erschossen. "Spiel mir das Lied vom Tod" in Hessen.

Zahlen und Fakten

• Es gibt einen Erzähler und am Ende vom Hessischen Rundfunk offiziell vermeldete 47 Leichen. "Tatort-Fundus" hat nachgezählt und kam auf 51 Mordopfer.
• Der Verbrecher Harloff war einmal der beste Freund des LKA-Ermittlers Felix Murot (Ulrich Turkur). Damals gingen sie noch zur Polizeischule.
• Murot hat einen Sohn und weiß es nicht.
9,29 Millionen Zuschauer haben den "Tatort" gesehen.
• Es ist der 920. "Tatort".
• Der vierte "Tatort" mit Ulrich Tukur enthält 23 Ausschnitte aus Werken der klassischen Musik. Davon sind 9 Musikstücke exklusiv von Frank Strobel neu aufgenommen worden. Es existiert sogar eine Liste mit allen Stücken.

Harloffs Psycho-Störung

Das Stendhal-Syndrom, an dem der rachsüchtige Harloff leidet, erklärt Wikipedia so: "Als Stendhal-Syndrom werden gewisse psychosomatische Störungen bezeichnet, wenn diese im zeitlichen Zusammenhang mit einer kulturellen Reizüberflutung auftreten. Zu den Symptomen zählen Panikattacken, Wahrnehmungsstörungen und wahnhafte Bewusstseinsveränderungen."

Was hatte die Folge von ...

... einer griechischen Tragödie? Das künstlich Theatralische: "Kein Blut, nichts ist real. Alles Trug, alles Illusion. Ein Bild", erläutert Claudius Bosco, der erste Tote und einer der drei eingangs erwähnten Brüder.
... Ödipus? David Harloff soll seinen Vater (Felix Murot) töten, weiß aber nicht, dass es sein Vater ist.
... Truffaut? Der Lieblingsfilm aus Murots und Harloffs Jugend, "Jules und Jim", bildet das Leitmotiv für ihr eigenes Leben: zwei beste Freunde und deren Liebe zu einer Frau.
... Tarantino? Extrem blutige Szenen und die Inszenierung von Leichenbergen
... Sergio Leone? Den "Spiel mir das Lied vom Tod"-Einstieg
... Shakespeare? Ein Mitglied der Boscos-Bande hat die Spitznamen Ariel oder Caliban - Figuren aus Shakespeares "Der Sturm". Zudem hat sogar eine Bühne errichtet, auf der seine Untergebenen Shakespeare spielen müssen.
... "Hamlet"?Die drei Brüder, die erschossen werden, heißen Marcellus, Claudius und Polonius, Figuren aus "Hamlet".
... "Das Schweigen der Lämmer"? Der Totenkopfschwärmer ist jener Schmetterling, der das Filmplakat von "Das Schweigen der Lämmer" ziert. Schon vor dem Western-Einstieg referiert der Erzähler zu diesem Tier.
... "Ronin"?Die Übergabe der Waffen für den fingierten Überfall auf die Spielbank referierte auf den Thriller von John Frankenheimer mit Robert de Niro und Jean Reno.
... "Der Kaufmann von Venedig" Der Verleger wird in Geld aufgewogen.

Fällt Ihnen noch mehr ein? Dann schreiben Sie uns gern auf Facebook, welche Szenen, Ideen, Anspielungen Sie wiedererkannt haben und wir ergänzen unsere Liste. Auf Wunsch auch gern mit Ihren Namen!

bal