HOME

Großaufnahme: 15 Fakten, die Sie zu Ewan McGregor wissen müssen

Ewan McGregor lebte mit Jude Law zusammen, hat zwei leibliche und zwei adoptierte Kinder und schrieb bereits einen Bestseller: 15 Fakten, die Ihnen den schottischen Schauspieler näher bringen.

Ewan McGregor

Ewan McGregor ist ab Donnerstag im Film "Verräter wie wir" im Kino zu sehen.

•Sein neuer Film "Verräter wie wir" ist die Verfilmung des gleichamigen Thrillers von John le Carré. McGregor spielt darin den Lyrik-Dozenten Perry, der mit seiner Frau Gail (Naomie Harris) einen charismatischen russischen Oligarchen kennenlernt, der sich als Geldwäscher für die Mafia entpuppt.

•Er wurde am 31. März 1971 in Perth, Perthshire, Schottland, geboren, seine Eltern Carol Diane und James Charles waren beide Lehrer.

•Schon mit 16 war er im Perth Repertory Theatre aktiv, seine Eltern ermutigten ihn in seinen Ambitionen Schauspieler zu werden.

•Sein Onkel ist der Schauspieler Denis Lawson, der in den ersten drei "Star Wars"-Abenteuern den Rebellenpiloten Wedge spielte. Ewan verkörperte in den drei darauf folgenden Filmen den jungen Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi.

•Seit 1995 ist er mit der französischen Produktionsdesignerin Eve Mavrakis verheiratet. Die beiden haben zwei gemeinsame Kinder, Clara Mathilde (20) und Esther Rose (14). Die zwei adoptierten Mädchen Jamyan (14) und Anouk (14) komplettieren die Familie.

•Auf seinem rechten Arm trägt er ein Tattoo mit den Namen seiner Frau und seiner Kinder.

•Seit seiner Jugend ist er ein leidenschaftlicher Motorradfahrer. Mitte April 2004 startete er mit seinem besten Freund, dem Schauspieler Charley Boorman, einen über drei Monate langen Trip, der die beiden von London aus durch Zentraleuropa, die Ukraine, Kasachstan, die Mongolei, Sibirien, Kanada und die USA führte. Unterwegs besuchte das Duo zahlreiche Einrichtungen von Unicef, deren Botschafter McGregor seit Jahren ist. Aus der Reise über 35 960 Kilometer entstand eine TV-Serie und das Buch "Long Way Round", das ein Bestseller wurde. 

•Vor dieser Tour ließ er sich die Augen lasern. Er war kurzsichtig und wollte unterwegs keine Brille oder Kontaktlinsen tragen.

•Drei Jahre später brach er mit Boorman zu einer zweiten Reise auf, diesmal von Schottland nach Südafrika, an seiner Seite diesmal auch sein Bruder Colin.

Jude Law ist einer engsten Freunde. Die beiden wohnten eine Zeit lang zusammen.

•2007 warb er standesgemäß für den Davidoff-Duft "Adventure":


... und pries 2015 die Vorzüge der Moto Guzzi Eldorado 1400.

•Auch als Tomate macht er in einem Spot für den britischen TV-Kanal Film Four eine, na ja, gute Figur:


... und das Ende war dann schmerzhaft.

Das sagt er:

"Ich bin ein verheirateter Mann. Die Beziehungen zu all meinen Filmpartnerinnen gingen nie über das Berufliche hinaus. Wäre natürlich irgendwie glamouröser, wenn es anders gewesen wäre, war es aber nicht."

Das sagen andere:

"Man kann ihm nicht vorwerfen, auf eine bestimmte Rolle festgelegt zu sein. Er ist einer der wenigen Schauspieler, die chamäleongleich jede Figur überzeugend mit Leben füllen können - ob in familienfreundlicher Popcorn-Ware oder schrägen Arthouse-Produktionen." (Telegraph)

Ewan McGregor für Einsteiger:

"Kleine Morde unter Freunden" (1994)

"Trainspotting" (1996)

"Star Wars: Episode I - Die dunkle Bedrohung" (1999)

"Moulin Rouge!" (2001)

"Young Adam" (2003)

"Big Fish" (2003)

"Beginners" (2010)

"The Impossible" (2012)