HOME

"Once Upon A Time in Hollywood": Neuer Film von Tarantino: Dieser Star ersetzt Burt Reynolds

In dem geplanten Film "Once Upon A Time in Hollywood" von Meister-Regisseur Quentin Tarantino sollte Reynolds eigentlich eine tragende Rolle spielen. Nach seinem Tod wird daraus nichts. Wer ist der Mann, der ihn ersetzen soll?

Bruce Dern für Quentin Tarantino

Der 82-jährige Bruce Dern war ein Freund vom verstorbenen Burt Reynolds. Nun wird er ihn in dem neuen Streifen von Quentin Tarantino ersetzen.

DPA

Der US-Schauspieler sollte eigentlich in dem neuen Film von Quentin Tarantino eine tragende Rolle spielen. "Once Upon A Time in Hollywood" heißt der geplante Streifen des Meister-Regisseurs. Ursprünglich sollte Reynolds einen alten Rancher spielen, auf dessen Farm der Sektenführer Charles Manson und dessen Anhänger in den 60er Jahren mehrere Monate lebten, wie am Donnerstag die Kinoportale "Hollywood Reporter" und "Deadline.com" berichteten. 

Nach Reynolds Tod wird daraus nichts. Dafür soll nun jemand anderes einspringen: Der 82-jährige Bruce Dern, bekannt zum Beispiel aus dem Film "Nebraska", soll die Rolle retten. Regisseur Quentin Tarantino holt für seinen in Los Angeles angesiedelten Film zur Zeit der Hippie-Revolution und der von Manson angestifteten Mordserie Stars wie Leonardo DiCaprio, Brad Pitt, Al Pacino, Kurt Russell und Margot Robbie vor die Kamera.

Quentin Tarantino mit "Once Upon A Time in Hollywood": Jede Menge Stars

Die Dreharbeiten sind bereits angelaufen. Reynolds, der zunächst die Rolle des Ranchers George Spahn übernehmen sollte, ist am 6. September im Alter von 82 Jahren gestorben. Dern und Reynolds waren Freunde, die mehrmals gemeinsam vor der Kamera standen. Dern spielte zuvor schon in den Tarantino-Filmen Django Unchained" (2012) und "The Hateful Eight" (2015) mit. "Once Upon A Time in Hollywood" soll Ende Juli 2019 in die Kinos kommen. 

"Inglourious Basterds": Wie Waltz zum Tarantino-Junkie wurde
wlk / DPA