HOME

Kinocharts: Alle "Guardians of the Galaxy" fliegen hoch!

Ich bin persönlich beleidigt, dass "Doktorspiele" Luc Bessons Sci-Fi-Vision "Lucy" vertrieben hat. Nur gut, dass "Monsieur Claude" durchhält. Und unterschätzen Sie nicht "Madame Mallory".

Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

Platz 1 (-) "Guardians of the Galaxy"

Kinotrailer: "Guardians of the Galaxy"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Zoe Saldana ("Avatar"), Glenn Close ("101 Dalmatiner"), John C. Reilly ("Magnolia") und Benicio del Toro ("Traffic") und nach dem Film: Chris Pratt!

Die Geschichte in einem Satz:

Peter hat eine geheimnisvolle Kugel von exorbitanter Macht gestohlen, die schon bald in falsche Hände gerät, weshalb der Weltraum-Cowboy mit drei weiteren intergalaktischen Haudegen den Kampf gegen das Böse aufnehmen muss, und ich meine DAS Böse!

Geschwister im Kinoversum:

"The Avengers"

Warum Sie den Film UNBEDINGT sehen müssen:

Weil es der bestgelaunte Film des Jahres ist! Weil Sie zu Beginn vielleicht denken "Ah, noch so ein hammergestylter Sci-Fi-Streifen", aber dann... Lesen Sie vorher lieber nicht zu viel, sondern nehmen Sie einfach das Popcorn und genießen Sie den Flug.

.

Platz 2 (-) "Doktorspiele"

Kinotrailer: "Doktorspiele"

Wen Sie kennen könnten: den Darsteller Oliver Korittke ("Schutzengel")

Die Geschichte in einem Satz:

Andi hat ein kleines Problem, denn er geht davon aus, dass es auf die Größe ankommt, und ausgerechnet sein Schwarm ist in den Typen verknallt, der in der Umkleide am meisten zu bieten hat.

Geschwister im Kinoversum:

Gucken Sie stattdessen lieber noch mal "Fack Ju Göhte"

Warum Sie den nicht sehen müssen:

Wann war "American Pie" noch mal? Achja, vor 15 Jahren!

.

Platz 3 (3) "Monsieur Claude und seine Töchter"

Kinotrailer: "Monsieur Claude und seine Töchter"

Wen Sie kennen könnten: den französischen Humor

Die Geschichte in einem Satz:

Claude und Marie Verneuil, reich, katholisch und bourgeois, haben vier Töchter und wünschen sich nichts sehnlicher, als dass sie junge, attraktive Männer heiraten, doch eine nach der anderen bringt "eine Enttäuschung" nach Hause.

Geschwister im Kinoversum:

"Große Jungs"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil es eine wunderbar selbstkritische Komödie über Rassismus ist, und es gerade in diesen Tagen gut tut, darüber lachen zu können, denn natürlich wird zumindest im Film alles gut.

.

Platz 4 (1) "Lucy"

Kinotrailer: "Lucy"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Luc Besson ("Léon - Der Profi"), die Darsteller Scarlett Johansson ("Vicky Cristina Barcelona", "Lost in Translation") und Morgan Freeman ("The Dark Knight")

Die Geschichte in einem Satz:

Die taiwanesische Mafia platziert Drogen in Lucys Bauch, die sie schmuggeln soll, doch die Substanz tritt aus und macht aus Lucy eine übermenschliche Waffe, die ihren Peinigern Rache schwört und auch gleich unser Weltgefüge in Frage stellt.

Geschwister im Kinoversum:

"Akira", "Ohne Limit"

Warum Sie den Film UNBEDINGT sehen müssen:

Weil Sie ein Mann sind und Scarlett Johansson so noch nie gesehen haben. Weil Sie eine Frau sind und Scarlett Johansson so noch nie gesehen haben. Weil Sie gute Action lieben, die auch noch schlau ist. Weil "Lucy" definitiv ein neuer Kultfilm ist - mit einer unvergesslichen Heldin! Noch Fragen?

.

Platz 5 (2) "The Expendables 3"

Kinotrailer: "The Expendables 3"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Sylvester Stallone ("Rambo"), Jason Statham ("Crank"), Wesley Snipes ("Blade"), Harrison Ford ("Indiana Jones"), Arnold Schwarzenegger ("Terminator"), Bruce Willis ("R.E.D."), Jet Li ("Hero"), Mel Gibson ("Mad Max") und Antonio Banderas ("Desperados")

Die Geschichte in einem Satz:

Conrad Stonebanks, einst ein Teil der Expendables, ist zum gefährlichsten Waffenhändler der Welt geworden, was Barney, Lee und Co. auf den Plan ruft, denn um Stonebanks das Handwerk zu legen, müssen die Expendables ganz neue Wege gehen.

Geschwister im Kinoversum:

"The Expendables 2"

Warum Sie den Film nicht unbedingt sehen müssen:

Ich hätte gern geschrieben, dass Harrison Ford und Antonio Banderas dem dritten Teil des liebenswerten "Expendables"-Baller-Trash Flügel verleihen. Tun sie aber nicht.

.

Das Neueste zum Thema Kino und Film finden Sie auf unserem Twitter-Kanal @stern_kino.

Platz 6 (5) "Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Kinotrailer: "Drachenzähmen leicht gemacht 2"

Wen Sie kennen könnten: die Stimme von Martina Hill ("Switch Reloaded")

Die Geschichte in einem Satz:

Wikinger Hicks ist mit seinem katzenartigen Drachen Ohnezahn auf Erkundungstour und entkommt nur knapp Drachenjägern, die auf Krieg aus sind, was auch dazu führt, dass Hicks ein Familiengeheimnis aufdeckt.

Geschwister im Kinoversum:

"Drachenzähmen leicht gemacht"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil er zwar eine Fortsetzung ist, aber eine gelungene. Weil er die Geschichte des ersten Teils erforscht, tiefer geht und ernsthafter wird, ohne dabei seine perfekt animierte, kinderbegeisternde Fröhlichkeit zu verlieren. Und weil man immer etwas über Freunschaft, Loyalität und Familie lernen kann.

.

Platz 7 (7) "Planes 2 - Immer im Einsatz"

Kinotrailer: "Planes 2 - Immer im Einsatz"

Wen Sie kennen könnten: Teil eins

Die Geschichte in einem Satz:

Da sein Motor irreparabel defekt ist, hängt Dusty seine Racer-Karriere an den Nagel und geht zur Feuerwehr, wo er lernt, was nötig ist, um ein echter Held zu werden, als ein Waldbrand außer Kontrolle gerät.

Geschwister im Kinoversum:

"Planes"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Ihr Nachwuchs bereits vom ersten "Planes"-Film begeistert war.

.

Platz 8 (4) "Planet der Affen - Revolution"

Kinotrailer: "Planet der Affen: Revolution"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Matt Reeves ("Cloverfield") und die Darsteller Gary Oldman ("The Dark Knight"), Keri Russell ("Mission: Impossible III") und den einzigartigen Andy Serkis, der auch schon Gollum in den "Herr der Ringe"-Filmen eine Seele verpasst hat, als Superaffe Caesar.

Die Geschichte in einem Satz:

Zehn Jahre nachdem ein Virus den Großteil der Menschheit ausgerottet hat, entdecken Überlebende eine Kolonie intelligenter Affen in den Bergen nördlich von San Francisco, und irgendwie wollen die Menschen schon wieder Krieg.

Geschwister im Kinoversum:

"Planet der Affen: Prevolution"

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen:

Weil er die Düsternis von "Prevolution" noch toppt. Weil Andy Serkis' Motion-Capture-Kunst den Primaten so sehr Seele einhaucht, dass man bald vergisst, sich zu fragen, was hier echt ist und was nicht. Und weil Sie natürlich mitreden wollen, wenn alle über diese atemberaubende Echtheit reden und wenn Serkis nächstes Jahr den Sonder-Oscar bekommt.

.

Platz 9 (8) "Madame Mallory und der Duft von Curry"

Exklusive Trailerpremiere: "Madame Mallory und der Duft von Curry"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur Lasse Hallström ("Chocolat... ein kleiner Biss genügt") und Darstellerin Helen Mirren ("The Queen")

Die Geschichte in einem Satz:

Das südfranzösische Sternerestaurant Le Saule Pleureur unter der strengen Leitung von Madame Mallory bekommt just auf der anderen Straßenseite Konkurrenz von einem indischen Restaurant, und das findet Madame Mallory so gar nicht lustig.

Geschwister im Kinoversum:

"Julie & Julia"

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen:

Wegen Helen Mirren, naturellement! Aber auch weil "Chocolat"-Regisseur Hallström einfach weiß, wie man großen Kitsch wortwörtlich mit gutem Geschmack zusammenbringt. In Sachen food porn ist "Madame Mallory" ganz weit vorn - oder wie mein Kollege Matthias Schmidt so schön schreibt: "so etwas wie die Puffmutter der Food Porn-Filme".

.

Platz 10 (-) "Can A Song Save Your Life?"

Kinotrailer: "Can A Song Save Your Life"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Keira Knightley ("Fluch der Karibik"), Mark Ruffalo ("The Avengers") und Maroon 5-Frontmann Adam Levine

Die Geschichte in einem Satz:

Musikerin Gretta wird von einem abgebrannten Plattenproduzenten entdeckt und arbeitet gemeinsam mit ihm an einem Album, bei dem sie sich einen Dreck um das Musikbusiness scheren und gleichzeitig Grettas Ex eine reinwürgen.

Geschwister im Kinoversum:

"Once"

Warum Sie den Film unbedingt sehen müssen:

Weil er ein wunderschöner, harmloser Tripp auf die schöne Seite des Lebens ist, wo die netten Menschen die richtigen Leute kennen, im richtigen Augenblick die Sonne scheint und das Gute siegt.

.

Quelle: GfK Entertainment GmbH