VG-Wort Pixel

Oscar 2021 "Nomadland" ist Film des Jahres: Das sind die Oscargewinner 2021

Oscar-Verleihung 2021: Anthony Hopkins gewinnt die Auszeichnung als bester Darsteller.
Sehen Sie im Video: Oscars 2021 – Twitter-User reagieren enttäuscht auf Hopkins-Auszeichnung.




In Los Angeles wurden zum 93. Mal die Academy Awards vergeben.


Großer Gewinner des Abends war – wie erwartet – "Nomadland". Der Film staubte Preise in drei wichtigen Kategorien ab.


Die aus China stammende Filmemacherin Chloé Zhao bekam für den Film die Regie-Trophäe.


Erstmals ging damit der Preis in dieser wichtigen Kategorie an eine Asiatin - und erst zum zweiten Mal überhaupt an eine Frau.


Schauspieler Anthony Hopkins wurde für seine Darstellung eines Demenzkranken in "The Father" als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.


Seine Auszeichnung löst vor allem in den sozialen Netzwerken Kontroversen aus. In der gleichen Kategorie war der kürzlich an Krebs verstorbene Chadwick Boseman nominiert. Er erhielt posthum bereits den Golden Globe als "Bester Hauptdarsteller" in "Ma Raine’ys Black Bottom". Bei den Oscars wurde ihm diese Ehre nicht zu teil.




Wow! Anthony Hopkins gewinnt den Oscar als Bester Hauptdarsteller. Wer hätte hier nicht mit Chadwick Boseman gerechnet?




Was zur Hölle is grad passiert? Chadwick Boseman gewinnt nicht? Und Anthony Hopkins hat keine Rede und nix? Und das als Ende? #Oscast


Die ändern also bei den Oscars extra die Reihenfolge und verleihen den für den besten Darsteller als letztes.... und dann gewinnt Chadwick Boseman nicht, sondern Anthony Hopkins, der nichtmal anwesend ist. Großartiger Schlussmoment. Hut ab.




Großartig gespielt, trotzdem bin ich entsetzt. Ich sage nie wieder, dass es keine Überraschung gibt. #Oscars2021 Hauptdarsteller: Anthony Hopkins (The Father) Mein Tipp: Chadwick Boseman (Ma Rainey’s Black Bottom)




Ja Anthony Hopkins Leistung in The Father war gut aber wieso nominiert man Chadwick Boseman und gibt ihm dann keinen Oscar mal abgesehen von der Fallhöhe die aufbegebaut wird während der Verleihung, solltet man ihm zumindest ein Ehrenoscar verleihen...




Matt Brennan: That’s the worst TV ending since “Game of Thrones”
Das ist das schlechteste TV-Ende seit "Game of Thrones".


Anthony Hopkins wendet sich im Anschluss an die Oscar-Verleihung an seine Fans auf Instagram:
„Good Morning. Here I am in my omeland in Whales. And at 83 years of age I did not expect to get this award. Very grateful to the academy. Thank you.  And I want to pay tribute to Chadwick Boseman who was taken from us way too early. And again thank you all very much. I really did not expect this. ..”


"Guten Morgen. Hier bin ich in meiner Heimat in Wales. Und mit 83 Jahren hatte ich nicht damit gerechnet, diese Auszeichnung zu bekommen. Ich bin der Akademie sehr dankbar. Vielen Dank. Und ich möchte Chadwick Boseman meinen Tribut zollen, der uns viel zu früh genommen wurde. Und nochmals vielen Dank. Das habe ich wirklich nicht erwartet."





Mehr
Der Roadmovie "Nomadland" mit Frances McDormand ist der große Gewinner des Oscar-Abends. Er bekam den Preis als "Bester Film", McDormand die Trophäe als "Beste Hauptdarstellerin". Alle anderen Preisträger:innen im Überblick. 

In der Nacht zu Montag wurden zum 93. Mal die Oscars verliehen. Die Verleihung fand unter anderen Umständen statt, als Hollywood es gewohnt ist. Zwei Monate später als üblich, inklusive Social Distancing und mit einer Maskenpflicht, die für Diskussionen sorgte. Die anwesenden Hollywood-Stars und Filmschaffenden durften ihren Mund-Nasen-Schutz nämlich abnehmen, wenn eine Kamera auf sie gerichtet war. Wie ein Mitarbeiter dem Magazin "Variety" erklärte, lag das daran, dass die Preisverleihung wie eine Filmproduktion gehandhabt wurde. Wer im Bild ist, durfte demnach maskenlos sein. 

Oscars 2021: Die Gewinner

Die wichtigsten Preise erhielten Frances McDormand ("Nomadland"), Anthony Hopkins ("The Father"), Yuh-Jung Youn ("Minari") und Daniel Kaluuya ("Judas and the Black Messiah"). "Nomadland" wurde als bester Film ausgezeichnet, Regisseurin Chloé Zhao in der Kategorie "Beste Regie". Alle Kategorien im Überblick:

- Bester Film: "Nomadland" von Chloé Zhao

- Regie: Chloé Zhao für "Nomadland"

- Hauptdarsteller: Anthony Hopkins für "The Father"

- Hauptdarstellerin: Frances McDormand für "Nomadland"

- Nebendarstellerin: Yuh-Jung Youn für "Minari"

- Nebendarsteller: Daniel Kaluuya in "Judas and the Black Messiah"

- Internationaler Film: "Der Rausch" von Thomas Vinterberg

- Kamera: Erik Messerschmidt für "Mank"

- Original-Drehbuch: Emerald Fennell für "Promising Young Woman"

- Adaptiertes Drehbuch: Christopher Hampton und Florian Zeller für "The Father"

- Schnitt: Mikkel E.G. Nielsen für "Sound of Metal"

Halle Berry auf dem roten Teppich der Oscar-Verleihung

Sehen Sie im Video: Das waren die Fashion-Hingucker der Oscars 2021.

- Filmmusik: Trent Reznor, Atticus Ross und Jon Batiste für "Soul"

- Filmsong: H.E.R. (Gabriella Wilson, Dernst Emile II, Tiara Thomas) für "Fight For You" (Judas and the Black Messiah)

- Produktionsdesign: Donald Graham Burt und Jan Pascale für "Mank"

- Ton: Nicolas Becker, Jaime Baksht, Michelle Couttolenc, Carlos Cortés und Phillip Bladh für "Sound of Metal"

- Visuelle Effekte: Andrew Jackson, David Lee, Andrew Lockley und Scott Fisher für "Tenet"

- Animationsfilm: "Soul" von Pete Docter und Dana Murray

- Animations-Kurzfilm: "If Anything Happens I Love You" von Will McCormack und Michael Govier

- Dokumentarfilm: "My Octopus Teacher" von Pippa Ehrlich, James Reed und Craig Foster

- Dokumentar-Kurzfilm: "Colette" von Anthony Giacchino und Alice Doyard

- Make-up/Frisur: Sergio Lopez-Rivera, Mia Neal und Jamika Wilson für "Ma Rainey's Black Bottom"

- Kostümdesign: Ann Roth für "Ma Rainey's Black Bottom"

- Kurzfilm: "Two Distant Strangers" von Travon Free und Martin Desmond Roe

ls

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker