HOME

STAR WARS: »Angriff der Klone« steht vor der Tür

Nicht nur auf der Erde ist Genmanipulation ein Thema. Angriff der Klone heißt der neue Star-Wars-Film, der 2002 in die Kinos kommt.

George Lucas hat die Zeichen der Zeit erkannt. Nicht ohne Grund heißt die neue Star-Wars-Episode »Angriff der Klone«. Ein Thema, bei dem öffentliches Interesse vorprogrammiert scheint. Ein wenig Geduld muss leider noch aufgebracht werden. Denn der vor allem in Australien gedrehte Streifen kommt in den USA erst im nächsten Sommer in die Kinos.

Die Story ist noch geheim

In »Angriff der Klone« müssen die Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) und Anakin Skywalker (Hayden Christensen) unter anderem die schöne Padme Amidala (Natalie Portman) retten. Viel mehr verriet George Lucas nicht. Der Filmtitel sei ausgewählt worden, weil er an »die Vorstellungskraft und die Aufregung« anknüpfe, die für die bisherigen Star-Wars-Folgen charakteristisch seien.

Dreharbeiten in Afrika und Australien

Die Dreharbeiten für den neuen Star-Wars-Film waren gewohnt aufwendig. Außer in Australien drehte Lucas für die neue Folge auch wieder in Tataouine in der tunesischen Wüste. Er hatte Luke Skywalkers Heimatplaneten »Tatooine« nach diesem Drehort benannt.

Themen in diesem Artikel