HOME

Ikea: Möbelhaus nimmt Apple auf die Schippe

Ikea nimmt das neue iPhone 11 Pro Max auf die Schippe und vergleicht es mit einer Herdplatte - ein gelungener Marketing-Gag.

Ikea vergleicht das neue iPhone 11 Pro mit einem Keramik-Kochfeld

Ikea vergleicht das neue iPhone 11 Pro mit einem Keramik-Kochfeld

Ikea macht sich erneut über Apple lustig: Nach der Vorstellung des neuen iPhone 11 nimmt der Möbelkonzern besonders die Deluxe-Version des neuen Smartphones auf die Schippe. "Die neue iPhone-Kamera kommt uns irgendwie bekannt vor", heißt es auf der offiziellen Facebook-Seite von Ikea in einem aktuellen Post. Die Kamera des iPhone 11 Pro sehe aus wie ein Keramik-Kochfeld, das von Ikea angeboten werde.

Reaktion auf Apple Mac Pro

Die Fans in den Kommentaren sind begeistert und loben das "wirklich gute Marketing" des schwedischen Möbelkonzerns. Es ist nicht das erste Mal, dass Ikea ein Produkt von Apple auf die Schippe nimmt. Wie "page-online.de" berichtet, reagierte das Einrichtungshaus bereits im Juni dieses Jahres auf die Vorstellung des neuen Apple Mac Pro - dessen Gehäuse an eine Käsereibe erinnere. Prompt startete Ikea die Werbe-Anzeige einer Gemüsereibe mit dem Spruch "Designed for apples".

Ganze Kampagne nimmt Apple auf die Schippe

Im Jahr 2017 verulkte Ikea das Technologieunternehmen sogar mit einer ganzen Kampagne: Um für eine spezielle Lampe zu werben, designte der Möbelkonzern mehrere Plakate mit Wortwitzen - in Anlehnung an Apple-Slogans. Unter anderem mit Sprüchen wie "Link different" und "Siri, what lamp should I buy?" (deutsch: Siri, welche Lampe soll ich kaufen?") nahmen sie Apple aufs Korn.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel