VG-Wort Pixel

Amazon-Prime-Show "Einmalige Aktion": Karl Lauterbach versucht sich als Comedian

Karl Lauterbach bei einem TV-Auftritt.
Karl Lauterbach bei einem TV-Auftritt.
© imago/teutopress
Der SPD-Politiker Karl Lauterbach geht in einer neuen Show von Amazon Prime unter die Stand-up-Comedians. Das steckt dahinter.

Er ist bekannt für seine zahlreichen Talkshow-Auftritte, nun wagt sich SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach auf neues TV-Terrain: Der 58-Jährige versucht sich als Comedian. Er werde in der neuen Show "One Mic Stand" auf Amazon Prime Video auftreten, bestätigte er der "Bild"-Zeitung.

Das Konzept von "One Mic Stand": Fünf Prominente ohne Stand-up-Erfahrung lassen sich von fünf routinierten Komikern für einen Auftritt fit machen. Gezeigt wird nicht nur das Resultat, sondern auch der Weg dahin. Dabei sind als Coaches Harald Schmidt, Hazel Brugger, Michael Mittermeier sowie der Gewinner der ersten "LOL"-Staffel Torsten Sträter. Moderator der fünfteiligen Show ist Tedros "Teddy" Teclebrhan. Er nimmt ebenfalls einen Promi unter seine Fittiche.

Karl Lauterbach bleibt in der Politik

Lauterbach erklärte der "Bild"-Zeitung: "Ich stand mit meiner Freundin Hazel Brugger auf der Bühne. Sie versucht, mich dabei von einer Comedy-Karriere zu überzeugen." Aber es fehle ihm an Witz und Talent. Lauterbach und Brugger traten bereits 2018 gemeinsam in einer Folge der "heute-show" auf. Anfang dieses Jahres war der Politiker erneut in einer Episode der ZDF-Show zu sehen. Pläne, die Branche zu wechseln, hat Lauterbach aber nicht. "Natürlich bleibe ich der Bundespolitik treu. Das Ganze war eine einmalige Aktion, die großen Spaß gemacht hat", sagte er der "Bild". Die Show "One Mic Stand" soll im Frühjahr 2022 zu sehen sein.

jum SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker