HOME

Klaas Heufer-Umlauf: Er befördert Sprachassistenten zu Musik-Stars

Siri, Alexa und Google Home starten gerade als Sängerinnen durch. Das beweisen Klaas Heufer-Umlauf und die Band Too Many T's.

Ist das der ultimative Beweis dafür, dass uns die Technik unweigerlich aus jedem Berufsfeld verdrängen wird? Sogar aus dem Musik-Business? Nun, die Anzeichen verdichten sich. Zum einen befindet sich bekanntlich der jüngste Late-Night-Nachwuchs namens Klaas Heufer-Umlauf (34, "Förderschulklassenfahrt: Eventhörspiel") im Show-Beef mit dem dünnen blassen Jungen alias Jan Böhmermann (37) - und holt sich dazu Hilfe von Alexa und Co.

Denn ein Diss-Track musste her, um dem ZDF-Komiker dessen Werbeblock-Kidnapping bei der Premieren-Sendung von "Late Night Berlin" heimzuzahlen. Dumm nur, denn wie Heufer-Umlauf selbst feststellte: "Ich kann gar nicht rappen." Also mussten das im Clip "Smart Home H*rensohn - 101 ASSIstentenbande feat. Klaas Heufer-Umlauf" die Sprachassistenten Siri, Alexa und Google Home für ihn übernehmen.

"Du sagst, dass du Bitches klärst - ich hab' Video wie du weinend onanierst", haut darin Siri nicht minder geistreiche Sprüche wie so manch anerkannter Gangsta-Rapper raus. Alexa schickt wenig später "deiner Mutter zum Picknick ein Dickpic" und als dritte Rap-KI im Bunde bezieht sich die Stimme von Google Home dann auch auf Polizistensöhnchen Böhmermann: "Du hast Polizei, die hab' ich auch. Aber an den Eiern - mit Youporn-Suchverlauf."

Ein Duett mit Alexa

Witzig ist die Aktion von Heufer-Umlauf und seinem "Late Night Berlin"-Team allemal, einzigartig aber nicht. Denn auch die Männer der Londoner Hip-Hop-Gruppe Too Many T's ("South City") sind auf den Trichter gekommen, den Sprachassistenten Alexa von Amazon in ihre Musik einzubinden. Bei ihnen handelt es sich aber eher um eine Art "interaktives Duett".

Siri und Google Home kommen bei ihnen nicht zum Zug, dafür bereiten sie Millionen Menschen eine Freude, die sich Alexa nach Hause geholt haben. Wer sein Amazon-Gerät von Deutsch auf Englisch stellt und in Hörweite den Song "Featuring Alexa" von Too Many T's abfeuert, der darf sich über Alexas rege Beteiligung an dem Lied erfreuen. Denn frisch Englisch gelernt hört die auf die Sprachbefehle der beiden MCs Ross und Leon, auch wenn sie ihren Einsatz hin und wieder dezent verschläft.

Und so packt sie auf Wunsch einen Trommelwirbel aus, rechnet den beiden ihre zukünftigen Millionen-Gewinne dank der genialen Idee aus oder trällert mit so viel Auto-Tune, dass selbst Cher neidisch wird. Auch wenn sie und all die anderen Musiker sich wohl trotz dieser beiden Beispiele noch keine Sorgen darüber machen müssen, von Siri und Co. abgelöst zu werden. Noch nicht.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(