HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Donnerstag

Auf Island untersucht die Krimi-Autorin Solveig den "Tod der Elfenfrau" (NDR). In "Polizeiruf 110" (WDR) behauptet ein verwirrter Mann, einen Mord begangen zu haben. Später ermittelt Kommissarin Winter in "Unter anderen Umständen" (ZDFneo) unter abgebrühten Schülerinnen.

"Der Island-Krimi: Tod der Elfenfrau": Solveig (Franka Potente) und ihr Kollege Finsen (Joi Johannsson) entdecken die kleine Y

"Der Island-Krimi: Tod der Elfenfrau": Solveig (Franka Potente) und ihr Kollege Finsen (Joi Johannsson) entdecken die kleine Yrsa (Carlotta von Falkenhayn)

20:15 Uhr, Das Erste, Der Island-Krimi: Tod der Elfenfrau

Island ist ein besonderes Land, in dem sich sogar eine eigene Elfenbeauftragte um die Belange der mystischen Naturgeister kümmert und damit eine angesehene Position bekleidet. Entsprechend groß ist der Schock, als die Elfenbeauftragte Isolda Thorsdóttir (Lilja Þórisdóttir) erschossen im Elfenpark gefunden wird. Solveig Karlsdóttir (Franka Potente), Krimiautorin aus Reykjavik, begleitet zufällig Kommissar Finsen (Joi Johannsson) zum Tatort und entdeckt dort ein kleines Mädchen mit einer Pistole in der Hand. Einzig Solveig gelingt es, das zutiefst verstörte Mädchen zu beruhigen.

20:15 Uhr, WDR, Polizeiruf 110: Sturm im Kopf

Auf einem brachliegenden Werftgelände wird die Leiche von Achim Hiller gefunden, Chef der Hilgro Wind AG. Während Katrin König (Anneke Kim Sarnau) und Alexander Bukow (Charly Hübner) die Ermittlungen aufnehmen, fällt in Rostock ein verwirrter Mann auf: Er behauptet, jemanden erschossen zu haben, kann sich aber nicht mehr erinnern, wer er ist und was er in den letzten Stunden getan hat. Seine Hand weist Schmauchspuren auf - und er wird als IT-Mitarbeiter von Hilgro Wind identifiziert. Bukow und König stehen vor einem Rätsel. Hat der Mann seinen Chef umgebracht oder steckt viel mehr hinter dem Tod von Achim Hiller?

20:15 Uhr, ZDFneo, Unter anderen Umständen: Böse Mädchen

Während Jana Winter (Natalia Wörner) in einem mysteriösen Mordfall an einem Lehrer und wegen sexueller Erpressung unter Schulmädchen ermittelt, wird ihr Mann Niko (Matthias Brandt) nach einem Hubschrauberflug vermisst. Kommissarin Winter überbringt der Ehefrau des Ermordeten die Todesnachricht. Als Jana und ihr Kollege Hamm (Ralph Herforth) in der Schule eintreffen, an der Gajewski als Lehrer unterrichtet hat, wird ihnen ein Video gezeigt, das per Email an den Direktor geschickt wurde.

21:45 Uhr, ZDFneo, Unter anderen Umständen: Auf Liebe und Tod

Die attraktive Krankenschwester Beate Stein (Ninon Held) trifft ihren Geliebten und erzählt ihm, dass sie schwanger ist. Wenige Stunden später wird sie tot in ihrer Wohnung gefunden. Ein Notfall für Kommissarin Jana Winter (Natalia Wörner). Erste Ermittlungen ergeben, dass die Tote ihren Mörder gekannt haben muss, da es keine Einbruchspuren am Tatort gibt. Getötet wurde sie mit einer Spritze Kalium, die ihr der Täter mitten ins Herz gesetzt hat. Der Mörder muss fundierte Kenntnisse in Medizin gehabt haben.

SpotOnNews
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.