HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Sonntag

Im Berliner "Tatort" (Das Erste) fallen Schüsse bei einem Routineeinsatz. "Bella Block" (ZDFneo) liegen in einem Mordfall gleich zwei Geständnisse vor. In "Die Toten von Salzburg" (ZDFneo) müssen die Ermittler Palfinger und Murs den Tod eines Wurstkönigs aufklären.

"Tatort: Der gute Weg": Nina Rubin (Meret Becker) kommt aufgelöst und voller Sorge um ihren Sohn Tolja am Tatort an.

"Tatort: Der gute Weg": Nina Rubin (Meret Becker) kommt aufgelöst und voller Sorge um ihren Sohn Tolja am Tatort an.

20:15 Uhr, Das Erste, Tatort: Der gute Weg

Nächtlicher Streifendienst in der Großstadt. "Ruhestörung", ein Routineeinsatz im Kiez - aber ganz offensichtlich stechen die Streifenkollegen dabei in ein Drogennest. Ein mutmaßlicher Dealer eröffnet jäh das Feuer. Die junge Streifenpolizistin Sandra (Anna Herrmann) stirbt im Kugelhagel, ein zweiter Uniformierter, der kurz vor seiner Pensionierung stehende Harald Stracke (Peter Trabner), wird angeschossen. Ein Dritter kommt mit dem Schrecken davon, weil er als einziger eine Schutzweste trägt: Tolja Rubin (Jonas Hämmerle).

20:15 Uhr, ZDFneo, Bella Block: Das Glück der Anderen

Manu Burbuleta, eine junge, lebenslustige Frau, ist verschwunden. Ihr Freund Felix Dessel (Stephan Kampwirth) ist sich sicher, dass ihr etwas passiert ist. Von einem Mord an Manu ist zunächst nicht auszugehen, da keine Leiche gefunden wurde. Doch dann werden Bella (Hannelore Hoger) und Jan (Devid Striesow) gleich mit zwei "Tätern" konfrontiert: ein älteres Ehepaar, Anna (Gudrun Ritter) und Otto Luckner (Johann Adam Oest), Nachbarn des jungen Paares. Unabhängig voneinander gestehen sie, Manu ermordet zu haben.

21:55 Uhr, ZDFneo, Die Toten von Salzburg: Königsmord

Palfinger (Florian Teichtmeister) muss erneut mit seiner Nemesis Mur (Michael Fitz) aus Bayern einen Fall bearbeiten, denn der bayerische Würstelkönig Gschwandtner wurde in seiner Villa in Salzburg ermordet aufgefunden. Eines seiner rumänischen Pflegekinder, der siebenjährige Tyki, ist verschwunden. Da auf der Tatwaffe die Fingerabdrücke von Tykis älterer Schwester Liana (16) gefunden werden, wird diese sogleich als erste Tatverdächtige vernommen.

21:55 Uhr, ZDF, Stockholm Requiem: Auge um Auge

Es geschehen unerklärliche Morde: Richard Benke, der vor einem halben Jahr wegen des Mordes an seiner Frau verdächtigt, dann aber wieder laufen gelassen wurde, wird ermordet gefunden. Auch Efraim Kiel und eine Diplomatin werden erschossen. Offenbar besitzt der Täter Insiderwissen der Polizei, denn alle Opfer waren in Mordfälle verwickelt. Alex (Jonas Karlsson) und Fredrika (Liv Mjönes) verdächtigen ihren Kollegen Torbjörn und durchsuchen dessen Haus.

SpotOnNews
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(