HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Freitag

"Der Alte" (ZDF) deckt die Machenschaften eines ermordeten Medienmanagers auf und in "Letzte Spur Berlin" (ZDF) verschwindet der Vorstand einer Krebsstiftung. Im "Tatort" (Das Erste) legen sich Boerne und Thiel indessen mit einer Keksdynastie an.

"Der Alte: In voller Absicht": Hauptkommissar Voss (Jan-Gregor Kremp, l.) befragt die Schlagersängerin Lena Mohr (Martina Ebm,

"Der Alte: In voller Absicht": Hauptkommissar Voss (Jan-Gregor Kremp, l.) befragt die Schlagersängerin Lena Mohr (Martina Ebm, r.)

20:15 Uhr, , Der Alte: In voller Absicht

Medienmanager Freddy Mohr wird erschossen in seinem Weinkeller aufgefunden. Die Fangemeinde trauert um ihn, die Karriere seiner Frau Lena (Martina Ebm) als Schlagersängerin gerät in die Krise. Kommissar Voss (Jan-Gregor Kremp) und seine Kollegen ermitteln, wie Freddy vor allem die benachbarte Familie Spechter in den Medien präsent hielt: Simone (Julia Jäger) und Benno (Christoph M. Ohrt) als Werbeträger, Tochter Valerie (Ruby O. Fee) als Influencerin.

21:15 Uhr, ZDF, Letzte Spur : Schattenpolitik

Der Vorstand einer Krebsstiftung, Jakob Hellinger, verschwindet ausgerechnet während eines Treffens mit seiner früheren Lebensgefährtin, die er seit sieben Jahren nicht mehr gesehen hatte. Bei der Ex-Freundin handelt es sich um die Bundestagsabgeordnete Ilka Filipov (Nadeshda Brennicke), die sich gegen Tabakwerbung stark macht - offenbar passend zu den Zielen von Hellingers Stiftung. Nur warum stand er mit der Tabaklobbyistin Gretha Schwarz (Jacqueline Macaulay) in engem Kontakt?

22:00 Uhr, Das Erste, : Das ewig Böse

Die Wohltätigkeitsgala im Polizeipräsidium Münster zieht eine folgenschwere Enthüllung nach sich. Bei einem Zaubertrick des Hobby-Magiers Prof. Boerne (Jan Josef Liefers) erklärt die junge Helena Stettenkamp (Teresa Weißbach) unter Hypnose, ihr vor kurzem verstorbener Großvater sei vergiftet worden. Ein Skandal. Wurde das Familienoberhaupt der Keksdynastie Stettenkamp tatsächlich ermordet?

23:30 Uhr, Das Erste, Kommissar Wallander: Die falsche Fährte

Entsetzt muss Kommissar Wallander (Kenneth Branagh) miterleben, wie eine 15-Jährige sich vor seinen Augen selbst anzündet. Während die schockierenden Bilder dieses Suizids ihm noch vor Augen stehen, ermittelt er bereits wegen der Morde an einem ehemaligen Justizminister und einem reichen Kunsthändler. Der Kommissar tritt auf der Stelle, auch die Unterstützung des jungen Profilers Mats Ekholm (Joseph Chance) bringt ihn nicht weiter. Erst der Hinweis eines heruntergekommenen Journalisten, der vergeblich versuchte, einen Politskandal aufzudecken, bringt Wallander scheinbar auf die richtige Spur.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo