HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Mittwoch

Der Mord an einer Schwarzarbeiterin ruft das "starke Team" (ZDFneo) auf den Plan und "Wilsberg" (ZDFneo) sucht den Stalker eines Models. Im "Tatort" (hr) stirbt dagegen ein Mann an einer Rauchvergiftung - Selbstmord?

20:15 Uhr, ZDFneo, Ein starkes Team: Eine Tote zu viel

Eine Frau wird vom Dach eines Hochhauses gestürzt. Als die Kommissare Verena Berthold (Maja Maranow) und Otto Garber (Florian Martens) den Angehörigen die Nachricht überbringen wollen, stellen sie fest, dass die Tote lebt. Stattdessen ist Lisa Markovich gestorben. Eine Weißrussin, die ohne Aufenthaltsgenehmigung und mit gefälschten Papieren illegal in Berlin lebte. Bis zu ihrer Kündigung arbeitete sie bei einer Gebäudereinigung. Verena heuert dort als "Schwarzarbeiterin" an.

21:00 Uhr, hr, Tatort: Der Tote vom Straßenrand

Ein Mann fällt mitten im Berufsverkehr auf einer belebten Durchgangsstraße in Saarbrücken tot aus seinem Wagen und verursacht einen Stau. Dem Geschick und der Schnelligkeit von Gerichtsmedizinerin Dr. Rhea Singh (Lale Yavas) ist es zu verdanken, dass dieser mysteriöse Vorfall nicht als plötzlicher Herztod zu den Akten gelegt wird. Die Aufklärung des plötzlichen Ablebens von Kurt Nagel, einem hochdotierten Mathematiker im Saarbrücker "Institut für Verfahrenstechnik", verlangt Franz Kappl (Maximilian Brückner) und seinem Kollegen Stefan Deininger (Gregor Weber) ihr ganzes Können ab.

21:45 Uhr, ZDFneo, Wilsberg: 90 - 60 - 90

Ekki (Oliver Korittke) kann es gar nicht glauben: Das bekannte Model Sonja Conrad (Jasmin Lord) steht bei seinem Kumpel Wilsberg (Leonard Lansink) im Antiquariat und bittet den Detektiv um Hilfe. Ein Stalker sei hinter ihr her. Wilsberg und Ekki bringen Sonja zu ihrer Mutter in ihr Hotel zurück. Kurz bevor sie gehen, rennt Sonja schreiend aus ihrem Hotelzimmer. Auf ihrem Hotelbett liegt eine Frauenpuppe, übersät mit blutroten Rosen. Kurz darauf wird ihr Assistent ermordet aufgefunden.

22:30, MDR, Tatort: Fürstenschüler

Am Muldeufer in Grimma liegt Kerstin (Alexandra Maria Lara). Ertrunken? Der Gerichtsmediziner winkt ab und hat noch eine Hiobsbotschaft für die Kommissare Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) parat. Wegen eines Schlages auf den Kopf muss die Schülerin bereits bewusstlos gewesen sein, bevor sie ins Wasser fiel. Und: Sie war in der siebten Woche schwanger. Den Kommissaren stellt sich die Frage: Wer ist der Vater des Babys? Sie treffen auf arrogante Mitschüler (u. a. Matthias Koeberlin) und einen mauernden Direktor (Gerd Silberbauer)...

SpotOnNews
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.