VG-Wort Pixel

Pop-Art-Versteigerung bei Sotheby's "Sleeping Girl" erzielt Rekorderlös


In New York jagt ein Rekord den nächsten: Nach dem Höchstpreis für Edvards Munchs "Der Schrei" legte nun das Auktionshaus Sotheby's nach - mit einem Lichtenstein für 45 Millionen.

Neuer Rekord für ein Gemälde des Pop-Art-Künstlers Roy Lichtenstein: Bei einer Versteigerung im Auktionshaus Sotheby's erzielte das "Schlafende Mädchen" des US-Malers am Mittwoch in New York fast 45 Millionen Dollar (35 Millionen Euro). Das 1964 entstandene Bild ist damit das bisher teuerste Werk Lichtensteins. Damit lag das Bild, das auf 30 bis 40 Millionen geschätzt worden war, knapp über dem bisherigen Rekord. Das bisher teuerste Gemälde des vor 15 Jahren verstorbenen Künstlers war im November für 43,2 Millionen Dollar versteigert worden. Ebenfalls knapp 45 Millionen Dollar brachte das Gemälde "Schreibende Figur reflektiert in einem Spiegel" des bekannten irischen Malers Francis Bacon ein.

Insgesamt wurden bei der Auktion zeitgenössische Werke für 266,6 Millionen Dollar verkauft. Sie brachten damit doppelt so viel Geld ein wie bei einer ähnlichen Versteigerung vor einem Jahr. Enttäuschung stand dabei für den "Double Elvis" an. Das Bild von Andy Warhol war auf 30 bis 50 Millionen Dollar geschätzt worden. Doch bei 33 Millionen war schon Schluss, mit dem üblichen Aufgeld sind es 37 Millionen.

"Sleeping Girl" ist ein knapp 92 Zentimeter großes quadratisches Bild, das im typischen Comicstil Lichtensteins gehalten ist. Zu sehen ist eine blonde Schönheit, die hinreißend schlummert. Wie üblich bei Lichtenstein wirkt das Bild wie der vergrößerte Schnipsel eines Comics - inklusive der Gesichtsfarbe, die aus weißem Untergrund mit roten Punkten den Anschein von rosa gibt.

Der Kunstmarkt feiert derzeit eine Sensation nach der anderen. Vergangene Woche wurde eine Version des Gemäldes "Der Schrei" des norwegischen Malers Edvard Munch für 119,9 Millionen Dollar versteigert. Damit löste das expressionistische Meisterwerk ein Picasso-Gemälde als das teuerste jemals bei einer Auktion verkaufte Kunstwerk ab. Am Dienstag wurde das Ölbild "Orange, red, yellow" von Mark Rothko das teuerste zeitgenössische Kunstwerk einer Auktion.

hw/AFP/DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker