HOME

Mandy Capristo: Sie singt bei "Disney in Concert"

Sängerin Mandy Capristo hat einen neuen Coup an Land gezogen: Sie wird als Star-Gast der "Disney in Concert"-Reihe auf der Bühne stehen.

Geht mit Disney auf Zeitreise: Mandy Capristo

Geht mit Disney auf Zeitreise: Mandy Capristo

Ab März 2020 geht es wieder los: Die "Disney in Concert"-Reihe startet - dann unter dem Motto "Dreams Come True". Unterstützt wird das Hollywood-Sound-Orchestra dieses Mal von Pop-Sängerin Mandy Capristo (29, "Si es amor"), wie der Veranstalter Semmel Concerts vorab der Nachrichtenagentur spot on news verraten hat. Gemeinsam werden sie die schönsten Disney-Songs auf der Bühne live performen.

Damit der Konzertbesuch nicht nur für die Ohren, sondern auch für die Augen zum Genuss wird, werden Filmausschnitte aus den Disney-Werken auf Leinwänden gezeigt. Für Capristo eine berührende Zeitreise: "Jedes Mal, wenn ich mit Disney zusammen arbeite, habe ich für einen kleinen Moment das Gefühl ein anderes Leben zu leben. Die Songs entführen mich in meine Kindheit und inspirieren mich zu meiner eigenen Musik", erklärt Capristo spot on news.

Weitere Star-Gäste werden folgen

Die 29-Jährige taucht nicht zum ersten Mal in das Disney-Universum ein. Im Herbst 2018 spielte sie die Rolle der Prinzessin Jasmin im Musical zu "Aladdin". Eine prägende Zeit für die Sängerin: "Ich habe viel aus meiner Theater-Zeit mitgenommen, kleine Erfahrungen, die für mich groß in Erinnerung geblieben sind. Ich genieße Teamwork und freue mich sehr auf meine Kollegen", so Capristo, die nicht die einzige namhafte Solistin bleiben wird. Weitere Sänger sollen in Kürze bekanntgegeben werden.

Das Konzept mit den Star-Gästen hat sich bereits bewährt: 2017 standen Gil Ofarim (36) und Glashaus-Sängerin Cassandra Steen (39) für "Disney in Concert - Magic Moments" zusammen auf der Bühne.

Die Termine von "Disney in Concert - Dreams Come True"

14.03.2020 Halle - Gerry Weber Stadion; 15.03.2020 Hamburg - Barclaycard Arena; 17.03.2020 München - Olympiahalle, 18.03.2020 Wien - Stadthalle; 19.03.2020 Regensburg - Donau-Arena; 20.03.2020 Oberhausen - König Pilsener-Arena; 21.03.2020 Köln - Lanxess-Arena; 22.03.2020 Braunschweig - Volkswagenhalle; 24.03.2020 Frankfurt am Main - Festhalle; 25.03.2020 Leipzig - Arena; 26.03.2020 Mannheim - SAP-Arena; 27.03.2020 Trier - Arena.

SpotOnNews