HOME

Titelmelodie: "Babylon Berlin"-Song stürmt die Charts – darum ist "Zu Asche, zu Staub" so gut

In den Musik-Downloads von Amazon und iTunes steht der Song auf Platz eins. "Zu Asche, zu Staub" ist die Titelmelodie aus "Babylon Berlin": melancholisch, hypnotisch, einzigartig. Wer sie singt, wer sie geschrieben hat und warum sie uns so fasziniert.

Babylon Berlin Trailer: So verrucht wird der deutsche Serien-Kracher

Tom Ford ließ seine Models auf der New Yorker Modewoche zum Titelsong der Serie über den Laufsteg laufen: "Zu Asche, zu Staub" ist so erfolgreich wie der Serienhit "Babylon Berlin" selbst. Sowohl in den Download-Charts von Amazon als auch bei Apples iTunes steht das Lied auf Platz eins. Die Single ist zwar schon im vergangenen Jahr, am 20. Oktober 2017, erschienen, doch erst durch die Free-TV-Premiere der Serie am Sonntagabend in der ARD wird auch "Zu Asche, zu Staub" zum Hit.

In "Babylon Berlin" ist der Song zum ersten Mal in der zweiten Folge im Tanzcafé "Moka Efti" zu hören. Eine Sängerin namens Psycho Nikoros, die im Marlene-Dietrich-Look mit Frack und Zylinder die Bühne betritt, trägt ihn vor. Stürmisch wird sie vom Publikum gefeiert, das in bester Clubtanzmanier dazu mittanzt. "Zu Asche, zu Staub, dem Licht geraubt, doch noch nicht jetzt, Wunder warten bis zuletzt“, singt Nikoros, während der Saal in Ekstase gerät. Die Musik schraubt sich dramatisch bis zum Höhepunkt. Mit dem letzten Akkord verschwindet die Sängerin mit einer Explosion von der Bühne."Zu Asche, zu Staub". Was für eine Show.

Diese Autoren haben "Zu Asche, zu Staub" geschrieben

Nikoros wird dargestellt von der litauischen Schauspielerin Severija Janušauskaitė, die das Lied auch tatsächlich singt. Janušauskaitė, die in Russland in zahlreichen Spielfilmen mitwirkte, singt "Zu Asche, zu Staub" mit leichtem Akzent – und verleiht ihm damit Kühle und Distanz. Die Komposition stammt von Nikko Weidemann, Mario Kamien und Tom Tykwer, der zusammen mit Achim von Borries und Henk Handloegten das Drehbuch für "Babylon Berlin" verfasste und Regie führte. Weidemann ist ein erfolgreicher Musikautor, der bereits Songs für den Fatih-Akin-Film "Gegen die Wand" und die TV-Sitcom "Bewegte Männer" schrieb. Der Schweizer Mario Kamen machte sich als Teil des Duos dZihan & Kamien in den 90er Jahren einen Namen.

"Babylon Berlin"-Song erhielt Grimmepreis 

Für "Zu Asche, zu Staub" erhielten die Komponisten den Grimmepreis. Der Song strahlt das Lebensgefühl der Weimarer Republik aus und weckt in vielen Zuhörern die Sehnsucht, diese Zeit erleben zu wollen. Er vermittelt das Lebensgefühl jener Zeit, den Hunger danach, aus der oft grauen Realität in eine Scheinwelt zu flüchten. Sein melancholischer Einstieg, der hypnotische Refrain und die Steigerung am Schluss machen ihn zu einem Kunst-, ja sogar zu einem Meisterwerk. Schön, dass Songs jenseits des Mainstreams die deutschen Charts stürmen.

TV-Serie: Schöne Frauen, fiese Gauner, wilde Partys - so ist "Babylon Berlin"
Babylon Berlin

Es gilt als die teuerste deutsche Serie aller Zeiten: An diesem Freitag feiert "Babylon Berlin" auf Sky seine Premiere. 40 Millionen Euro sollen die 16 auf den Bestsellern von Volker Kutscher basierenden Folgen gekostet haben. Um das zu stemmen, haben sich ganz neue Allianzen gebildet: So arbeitete die öffentlich-rechtliche ARD erstmals mit dem Pay-TV-Sender Sky zusammen. Für Drehbuch und Regie waren Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries verantwortlich.