HOME

Popmusik: Das Empire schlägt zurück: Wie die Beatles Amerika eroberten

In den 1950er Jahren gaben die USA in der Popmusik den Ton an. Doch dann schlug das britische Empire zurück: Mit ihrer Ankunft in New York eroberten die Beatles ab 1964 Amerika im Sturm.

Als sie in London das Flugzeug bestiegen, waren sie nur eine sehr erfolgreiche britische Band. Doch als die Beatles am 7. Februar 1964 das Flugzeug verließen, wurden sie empfangen wie Weltstars: 5000 Fans und 200 Journalisten bereiteten den Beatles auf dem Rollfeld des New Yorker Flughafens einen überwältigenden Empfang.  Wenige Wochen zuvor hatte ihre Single "I Want to Hold Your Hand" bereits in den USA die Chartspitze erobert. Ein erster Erfolg, doch erst mit ihrer Ankunft vor genau 50 Jahren wurden die Beatles auch jenseits des Kanals zur wohl größten Popband, die es je gegeben hat. Im April 1964 besetzten sie dort sogar die ersten fünf Plätze der Single-Charts. Auch das hat es davor und danach nicht mehr gegeben.

Als sie in London das Flugzeug bestiegen, waren sie nur eine sehr erfolgreiche britische Band. Doch als die Beatles am 7. Februar 1964 das Flugzeug verließen, wurden sie empfangen wie Weltstars: 5000 Fans und 200 Journalisten bereiteten den Beatles auf dem Rollfeld des New Yorker Flughafens einen überwältigenden Empfang.

Wenige Wochen zuvor hatte ihre Single "I Want to Hold Your Hand" bereits in den USA die Chartspitze erobert. Ein erster Erfolg, doch erst mit ihrer Ankunft vor genau 50 Jahren wurden die Beatles auch jenseits des Kanals zur wohl größten Popband, die es je gegeben hat.

Im April 1964 besetzten sie dort sogar die ersten fünf Plätze der Single-Charts. Auch das hat es davor und danach nicht mehr gegeben.

Themen in diesem Artikel