VG-Wort Pixel

Sängerin und Songwriterin Mitglied von Fleetwood Mac: Christine McVie gestorben

Christine McVie von Fleetwood Mac
Christine McVie, Bandmitglied von Fleetwood Mac, ist gestorben
© ZUMAPRESS.com / Action Press
Christine McVie, Sängerin, Songwriterin und Keyboarderin der Band Fleetwood Mac, ist verstorben. Das teilte ihre Familie in einem Statement mit.

Christine McVie, Mitglied der Band Fleetwood Mac, ist im Alter von 79 Jahren gestorben, wie ihre Familie am Mittwoch in einem Statement auf Facebook mitteilte.

Die Sängerin, Songwriterin und Keyboarderin zeichnete für einige der größten Hits der Rockgruppe (u. a. "Say You Love Me", "You Make Lovin' Fun) verantwortlich. 

"Im Namen der Familie von Christine McVie informieren wir Sie schweren Herzens über Christines Tod. Sie ist heute Morgen, Mittwoch, den 30. November 2022, nach kurzer Krankheit friedlich im Krankenhaus verstorben", heißt es in der Erklärung ohne nähere Angaben zur Todesursache. "Sie war in Gesellschaft ihrer Familie."

Im Juni diesen Jahres erzählte McVie in einem Interview mit dem Musikmagazin "Rolling Stone", dass sie sich in "ziemlich schlechter Gesundheit" befinde und unter Rückenproblemen leide.

In der Erklärung heißt es weiter: "Wir bitten Sie freundlich, die Privatsphäre der Familie in dieser äußerst schmerzhaften Zeit zu respektieren, und wir möchten, dass alle Christine in ihren Herzen behalten und sich an das Leben eines unglaublichen Menschen und verehrten Musikerin erinnern, die geliebt wurde."

Fleetwood Mac trauern um Christine McVie

Auch Fleetwood Mac würdigten McVie in einer Erklärung, die ebenfalls auf ihrem Facebook-Konto veröffentlicht wurde.

"Es gibt keine Worte, um unsere Trauer über den Tod von Christine McVie zu beschreiben", heißt es in der Erklärung der Band. "Sie war wirklich einzigartig, besonders und über alle Maßen talentiert. Sie war die beste Musikerin, die man in seiner Band haben konnte, und die beste Freundin, die man in seinem Leben haben konnte."

fs

Newsticker